Jetzt registrieren!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  
Autor
Suche nach:
Nachricht

Nut-Flush
Benutzeravatar

Registriert: So 10. Sep 2006, 18:28
Beiträge: 681
Wohnort: Dormagen

Beitrag Verfasst: Fr 20. Okt 2006, 12:21 
 
Es folgt eine übersetzung von Mike Caros Artikel: "What to do when you are loosing."

Ich hab mir mal die mühe gemacht und den von mir oft verlinkten Artikel von Mike Caro: "What to do when you are Loosing" übersetzt. Ich Persönlich halte ihn für eine Ansammlung der besten Regeln und Ratschlägen zu dem Thema die mir bis jetzt untergekommen ist. Da der Artikel für jeden Lesbar ist nehm ich an das mit dem übersetzen und hier Posten geht klar...sollte das nicht der Fall sein kann er natürlich gelöscht werden.
Ich hoffe er hilft einigen von euch, vor allem jenen die ihn noch nicht kennen. :D

mfg der Oni






Was man beachten sollte wenn man am Verlieren ist.
Die folgende Lektion war die 42. dienstags Session, welche am 3.August 1999 gehalten wurde, und später im CardPlayer Magazin Auftauchte.
Merkt dir: Du wirst niemals ein Weltklasse Poker Spieler wenn du nicht mit deinen Verlusten umgehen kannst.

Die meisten Poker Spieler verlieren sehr viel mehr Geld als sie sollten wenn die Sache mal schlecht läuft. Sie klagen über Unglück, aber vieles von dem ist Einbildung. Du musst erwarten dass die Dinge von Zeit zu Zeit beim Pokern mal schlecht laufen. Wenn du gelernt hast mit diesen unumgänglichen Verlusten fertig zu werden, wirst du, insgesamt eine Menge Geld gespart haben. Das Traurige ist das kaum einer mit Poker Verlusten korrekt umgeht. Darüber werden wir heute Reden.

Das Folgende ist aus der 42. Dienstags Session an der Mike Caro University of Poker, Gaming, and Life Strategy. Die Lektion wurde am 3. August 1999 gehalten. Der Titel der Lektion war…
Was man beachten sollte wenn man am Verlieren ist.

1. Wenn die Dinge gut laufen. Es ist einfach die eigene Integrität zu waren wenn du Geld hast. Leute die es sich leisten können halten normalerweise ihr Wort wenn es um Schulden zurückzahlen geht. Aber der wahre Test ist dann wenn du es dir eben nicht so einfach leisten kannst deine schulden zu begleichen. Hier kommen Charakterstärke und Integrität ins Spiel.
Nun, ein ähnliches Konzept trifft zu wenn du am gewinnen bist oder verlierst. Es ist einfach zu deinem Spiel Plan zu halten wenn die Karten richtig fallen. Dein wahrer Test als Spieler ist wie du mit den Verlusten umgehst. Dies ist genau wo viele sonst Talentierte Spieler den Test verpatzen und ihren Bankroll Schädigen oder sogar Broke gehen. Merke, der Hauptgrund das talentierte Spieler Broke gehen ist das sie nicht wissen was sie tun sollen wenn sie verlieren.


2. Vergiss niemals das wichtigste Geheimnis im Poker. Das Geheimnis ist einfach, „Spiel immer dein bestes Spiel“. Es ist ein Geheimnis das einfach zu akzeptieren, aber für Spieler schwer zu befolgen ist, vor allem wenn sie Verlieren. Ich glaube das das spielen des besten Spieles so wichtig ist, das ich vor ein paar Jahren eine komplette Kassette besprochen habe um diesen Punkt auszuführen. Natürlich erscheint es dumm so eine große Sache daraus zu machen, die ganze Zeit sein bestes Spiel zu machen. Was für ein Geheimnis ist das?!
Jeder versteht es mittlerweile. Sicher, aber niemand versteht es. Tatsache ist, fast niemand tut es. Das macht es gerade so wichtig.
(Anmerkung des Übersetzers: Ich denke Caro hat es betont ausgesprochen. Mit der Richtigen Betonung macht dieser Punkt auch mehr sinn.).


3. 2 Typen gefährlicher Verluste. Es gibt 2 Arten von Verlusten die normalerweise talentierte Spieler vom Kurs abbringen: 1. Eine Session mit Verlusten, und 2. Pechsträhnen. Sessions in denen man Verliert nehmen einigen Spielern den willen ihr bestes Spiel Hand für Hand zu spielen. Die Frustration übernimmt. Und so spielen sie genauso arm wie ihre Gegner die sie zu beherrschen gekommen sind. Und manchmal spielen sie noch schlimmer. Es ist traurig und passiert die ganze Zeit. Aber von jetzt an möchte ich das ihr so perfekt spielt wie ihr könnt, bei jeder Hand, bei jeder Entscheidung. Es sind diese Entscheidungen die Wichtig sind. Wie ich es seit 30 Jahren lehre, dein gesamt Profit wird die Summe deiner guten Entscheidungen sein, abzüglich deiner schlechten. Und diese Wahrheit wird sich nicht ändern. Ob du nun in einer guten Session bist, oder einer schlechten. Möglicherweise noch mehr Schaden richten Pechstränen an. Jeder Pokerspieler erfährt sie. Verlust nach Verlust, Tag um Tag. Ich kenn das Gefühl. Es ist als erwartest du dass es schlecht laufen wird. Eines der Zerstörerischsten Dinge die Spieler tun in einer Pechsträhne ist in Panik zu verfallen. Sie spielen Schlecht, weil sie unbedingt gewinnen müssen. Aber das ist die Falsche Haltung. Du brauchst nicht ans gewinnen zu denken. Denke nur darüber nach gute Entscheidungen zu treffen. Hand für Hand, Session für Session. Die Gewinne werden kommen wenn sie dazu bereit sind. Gewinnen ist nicht dein Job. Gute Entscheidungen zu treffen ist dein Job. Gewinne sind eventuell die Folge wenn man konstant gute Entscheidungen trifft.

4. Lasst uns davon nicht als Session denken. Du kannst eine Verlustreiche Session dich zerstören lassen wenn du sie als Session siehst, die gewonnen oder verloren wurde. Ob du Gewinn oder Verlust machst während einer Session, hat keinen Einfluss auf deinen Lebenszeit Profit. Eine Session ist nichts weiter als etwas mit einem künstlichen Anfang und Ende. Wenn du nicht weißt was sie waren, würdest du simpel dein Konto nach einer Zeit betrachten und sehen wie es gelaufen ist. Sessions gehen nicht wirklich in die Gleichung ein, also warum denkst du überhaupt über sie als Siege oder Niederlagen? Und erinnere dich während jeder „Session“ Vorsichtig zu sein wenn du „Caros Schwelle des Elends“ überschreitest. Das ist dann wenn du soviel verloren hast das jedes bisschen mehr nicht mehr zu Zählen scheint. Du kannst diesem Gefährlichen Zustand aber nur begegnen wenn du in Begriffen wie Sessions denkst. Also lass es. Der beste Psychologische Weg mit Verlusten umzugehen ist jede Hand neu zu beginnen. Du bist nicht vorne oder Hinten. Wenn die nächsten Karten ausgeteilt werden bist du wo du bist. Deine guten Entscheidungen werden dir die beste Chance geben von diesem Punkt aufzusteigen. Aber wenn du eine Hand verlierst, vergiss es. Es ist Zeit für die nächste. Wiederholen: Du Gewinnst nicht und du Verlierst nicht. Du Startest Frisch. Du bist wo du bist. Wieder und Wieder.

5. Denke nicht von Strähnen. Strähnen – Glücks oder Pechsträhnen- sind immer etwas was man im Rückspiegel betrachtet. Es gibt niemals etwas was eine Strähne fortsetzen wird oder nicht. Also fängst du immer von vorne an. Jede neue Hand ist ein neuer Anfang, Jede neue „Session“ ist ein neuer Anfang. Lass niemals von einer Strähne etwas abhängen was Einfluss auf deine Zukunft hat.

6.Strategische Anmerkungen wenn du Verlierst. Hier sind einige Dinge die du tun solltest wenn du verlierst, nicht weil es irgendeine macht gibt die Karten veranlassen schlecht zu sein, aber weil dein Image beschädigt ist tendieren deine Gegner dazu besser zu spielen.
1. Sei kritischer bei der Auswahl deiner Starthände.
2. Blöffe nicht (oder wenigstens nicht sehr oft)
3. Raise nicht so häufig wie du es normalerweise tust.
4. Raise nicht soviel „for value“ mit den Händen mit denen du es normalerweise tust.

7. Psychologische Tricks während du verliest. Versuchts so:

1. Erinnre dich daran, dass du genau jetzt Even bist. Egal wann das ist.
2. Erinnre dich daran, dass auch wenn es nicht von Bedeutung erscheint was du jetzt tust die Zeit kommen wird wenn es von Bedeutung ist.

Dinge die du möglicherweise während einer Pechsträhne probieren könntest:
1. Nimm kleine gewinne und geh nach Hause.
2. Spiel in kleineren Spielen
3. Halt Ausschau nach Gründen warum du Verlierst. Wenn du sie findest korrigier sie. Findest du keine bleib deinem Spiel Plan treu.

_________________
Poker Players Make Better Lovers…’cause we love to push it all in!!

You should never stay in a game hoping to get even, because you already are even. Your bankroll is always as large as it is when the cards are shuffled. - Mike Caro

  Profil Website besuchen  
Nach oben

Ace-High
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Okt 2006, 08:46
Beiträge: 5
Wohnort: Hamburg

Beitrag Verfasst: Do 26. Okt 2006, 03:30 
 
Tag auch ... (und Dank, für die Übersetzung).

Ja, ein guter Ansatz, um mit Erfolg und Misserfolg umzugehen. Die Gegenwart ist relevant, die Vergangenheit Analysemittel und die Zukunft ein Extrakt aus beiden Teilen als Ergbnis aktuellen Handelns.

Etwas philosophisch - ich geb es zu -, aber irgendwie treffend, wie ich finde.

_________________
See you at the tables
guso

  Profil  
Nach oben

2-7

Registriert: Mi 1. Nov 2006, 16:46
Beiträge: 1

Beitrag Verfasst: Mi 1. Nov 2006, 16:48 
 
sehr guter beitrag ... !

  Profil  
Nach oben

Bot
Benutzeravatar

Registriert: Mi 9. Aug 2006, 08:13
Beiträge: 4256
Wohnort: Spewland

Beitrag Verfasst: Mi 1. Nov 2006, 23:48 
 
Hoi, vielen Dank! Hast du auch das Original?

Gruss
IKoD

_________________
-ableKoD

"As Sharks Among Fish We Have Wandered"
vitti hat geschrieben:
und zu dir: unkreativer spewtard
:heart:

Mein Tisch: Bild :heart::heart::heart:
Code:
Katrina I: aggro sau
IneffableKoD: SAU4L

  Profil Website besuchen ICQ  
Nach oben

Nut-Flush
Benutzeravatar

Registriert: So 10. Sep 2006, 18:28
Beiträge: 681
Wohnort: Dormagen

Beitrag Verfasst: Do 2. Nov 2006, 01:07 
 
Hier das Original



What to Do When You're Losing
The following lecture was the 42nd Tuesday Session, held August 3, 1999, and later
appeared in Card Player magazine.

Classroom Lectures: You'll Never Be a World-Class Poker Player
Unless You Can Handle Your Losses

Most poker players lose a whole lot more money than they should when things
go bad. They complain about misfortune, but a lot of it is self-inflicted. You've got to expect things to go bad from time to time in poker. If you learn how to cope with these inevitable losses, you'll have a lot more money to spend overall. The sad thing is that hardly anyone handles poker losses correctly. Today we'll talk about that.

The following is taken from the 42nd in my series of Tuesday Session classroom lectures at Mike Caro University of Poker, Gaming, and Life Strategy. The lecture was held on Aug. 3, 1999. The title of the lecture was ....

What to Do When You're Losing

1. When things go well. It's easy to keep your integrity when you have money. People who can afford to keep their word about paying back debts usually do. But the real test is when you can't easily afford to repay a debt. That's when character and integrity come into play. Well, a similar concept applies to whether you're winning or losing. It's much easier to stick to your game plan when the cards are running your way. Your true test as a player is how you handle losing. This is precisely when many otherwise skillful players fail the test and damage their bankrolls - or even go broke. Repeating, the main reason skillful players go broke is that they don't know what to do when they're losing.

2. Don't forget poker's most important secret. The secret is simply, "Play your best game all the time." It's a secret that's easy to acknowledge, but hard for players to follow, especially when they're losing. I believe that playing your best game all the time is so important that years ago, I created a whole audio cassette tape to drive the point home. Of course, it seems almost silly to make a big deal out of playing your best game. What kind of a secret is that? Everybody understands it already. Sure, but not everybody does it. In fact, almost nobody does it. That's what makes it important.

3. Two types of dangerous losses. There are two types of losses that put otherwise skillful poker players seriously off course: (1) losing sessions, and (2) losing streaks. Losing sessions make some players lose their will to play their best game hand after hand. Frustration takes over. Before long, they're playing as poorly as the opponents they came to conquer - and sometimes more poorly. It's sad, and it happens all the time. But, from now on, I want you to play as perfectly as you can, every hand, every decision. It's those decisions that matter. As I've taught for almost 30 years, your lifetime profit will be the sum of your good decisions minus the sum of your bad decisions, and that truth doesn't change whether those decisions are made while you're in the middle of a winning session or in the middle of a losing session. Perhaps more damaging are losing streaks. Every poker player experiences them. Losses after losses, day after day - I know the feeling. It's as though you expect things to go bad. One of the most destructive things players do during a losing streak is panic. They play worse because they need to win, but that's the wrong attitude. You don't need to think about winning. You need to think only about making good decisions, hand after hand, session after session. The wins will come when they're ready to come. Winning isn't your job. Making good decisions is your job. Winning is the eventual result of making good decisions consistently.

4. Let's not even think of it as a session. You can let a losing session destroy you if you think about it as a session to be won or lost. Whether you win or lose during a session, though, really has no bearing on your lifetime profit. A session is just something with an artificial beginning and ending. If you didn't know what they were, you'd simply weigh your bankroll once in a while to see how you were doing. Sessions don't really enter into the equation, so why even think about them as wins or losses? And remember during any "session" to be careful when you pass "Caro's Threshold of Misery." That's when you've lost so much that any additional damage doesn't feel any worse. But you can encounter this dangerous condition only if you think in terms of sessions. So, don't. The best psychological way to handle losses is to begin every hand fresh. You're neither ahead nor behind. You are where you are when the next deal begins. Your good decisions will give you the best chance of rising from that point. But if you lose that hand, forget it. It's on to the next one. Again, you're neither winning nor losing. You're starting fresh. You are where you are - again and again.

5. Don't think of it as a streak. Streaks - winning or losing - are always something seen in the rear-view mirror. There is never anything in the cards that will dictate that the streak either will or won't continue. So, you're always starting fresh. Just as every hand is a new start, every session is a new start. Never give a streak the importance of something that has influence over your future.

6. Strategic adjustments when you're losing. Here are things you should do when you're losing, not because there's any force causing the cards to be bad, but because your image is damaged and your opponents tend to play better: (1) Be more selective about your starting hands. (2) Don't bluff (at least not very often). (3) Don't raise as often. (4) Don't bet "for value" with the hands that you normally would.

7. Psychological tricks when losing. Try these: (1) Remind yourself that you are exactly even right now. (2) Remember that even though what you do now doesn't seem to matter, there will come a time when it will matter. Things you might try during a losing streak: (A) Take a small win and go home. (B) Play in a smaller game. (C) Look for reasons why you're losing. If you find reasons, adjust. But if you don't find any, stick to your game plan and keep the faith.

_________________
Poker Players Make Better Lovers…’cause we love to push it all in!!

You should never stay in a game hoping to get even, because you already are even. Your bankroll is always as large as it is when the cards are shuffled. - Mike Caro

  Profil Website besuchen  
Nach oben

Royal Flush
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Jun 2006, 02:17
Beiträge: 1602
Wohnort: Ruedersdorf

Beitrag Verfasst: So 12. Nov 2006, 00:53 
 
Zitat:
1. Erinnre dich daran, dass du genau jetzt Even bist. Egal wann das ist.



will ja nicht kleinlich sein aber Even???? ist nicht deutsch, meinst gleich! haste vielleicht vergessen!


Toller Beitrag!

  Profil Website besuchen ICQ  
Nach oben

Nut-Flush
Benutzeravatar

Registriert: So 10. Sep 2006, 18:28
Beiträge: 681
Wohnort: Dormagen

Beitrag Verfasst: So 12. Nov 2006, 03:30 
 
Even ist der Zustand wenn du weder Gewinn noch Verlust hast....Im Deutschen hiesse das "Gleichmäßig" was dann keinen sinn machen würde

_________________
Poker Players Make Better Lovers…’cause we love to push it all in!!

You should never stay in a game hoping to get even, because you already are even. Your bankroll is always as large as it is when the cards are shuffled. - Mike Caro

  Profil Website besuchen  
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Aug 2007, 18:00
Beiträge: 10090

Beitrag Verfasst: Di 28. Aug 2007, 16:36 
 
oh mann ich hab grad sowas wie ne pechsträhne
spiel grad n paar 2er turniere online...
die ersten 2 blöd verloren, weil ich n paar kleine fehler drin hatte und der gegner ohne ende luck trotz vieler fehler
naja fürs 3. turnier hab ich mir dann vorgenommen geduldig aber fehlerlos zu spielen...
die ersten 2 hände schön gefolded...
dann kam AQo, was ich voller tatendrang erhöhte.
leider meinte der nap von gegner mit K5o alles mitgehen zu müssen!
komplett all in sogar obwohl er nichts auf der hand hatte.
und was passiert? ich bekomm ne dame, er auf dem river den König
ich hab mich so aufgeregt ;)
aber schön dran gedacht dass ich auf lebenszeit gewinnen werd :P

  Profil  
Nach oben

Route 66
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Mai 2006, 18:34
Beiträge: 20
Wohnort: Nürnberg

Beitrag Verfasst: Fr 2. Nov 2007, 14:45 
 
Aus eigener Erfahrung!

Play never Drunk und wenn du merkst das du Tiltest sofort eine Pause einlegen. Hab so schon 2 mal meinen BR zerlegt :(

_________________
Life is a Game - I´m All-In

  Profil  
Nach oben

Route 66

Registriert: Mi 12. Dez 2007, 20:45
Beiträge: 21

Beitrag Verfasst: Mo 14. Jan 2008, 08:34 
 
guter beitrag!

habe in letzter zeit gemerkt, dass tilt im moment meine grösste schwäche ist, dabei ist ja glück auch ein faktor im poker... es ist ja nicht so, dass AA 100% gewinnt ...

.. und der 'long run' ist entscheidend ... nur wenn ich eine session wegen pech verliere und dann auf tilt schalte und so schlechtes poker spiele, dann kann ich natürlich auch im long run nicht erfolgreich sein.

die ganzen ratschläge sind einfacher gesagt als getan... aber selbsterkenntnis ist der erste weg zur besserung!

...und wenn meine pechsträhne vor der midlife-crisis endet, sterb ich vielleicht sogar noch als winning player :mrgreen:

  Profil  
Nach oben

2-7

Registriert: Di 15. Jan 2008, 17:44
Beiträge: 2

Beitrag Verfasst: Di 15. Jan 2008, 17:59 
 
Was bedeutet Tilt spielen, habe den Begriff im Glosar nicht gefunden.

Danke

  Profil  
Nach oben

Bambiworld
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Okt 2006, 18:49
Beiträge: 1051
Wohnort: Searching my cliffnits!

Beitrag Verfasst: Di 15. Jan 2008, 18:39 
 
Tilt: Seine Beherrschung verlieren, du siehst rot und spielst fast jede Hand und diese auch noch falsch. Du bist weit von deinem besten Spiel entfernt und verzockst meistens deine restlichen chips.

Alles in allem: Genau der Zustand, den du vermeiden willst. :wink:

_________________
VfBpommes hat geschrieben:
statistiken sind fürn arsch...
wenn vilain halt mal wieder mit dusel auf den river seinen 2-outer trifft, dann ists halt so.

  Profil  
Nach oben

Bot

Registriert: Do 29. Jun 2006, 17:48
Beiträge: 2665
Wohnort: in the long run

Beitrag Verfasst: Di 15. Jan 2008, 19:19 
 
Zum Thema Tilt: Am besten man lernt möglichst früh damit umzugehen und macht entsprechende fehler gleich mal im microbereich und zieht daraus die passenden konsequenzen. aus eigener erfahrung kann ich sagen, dass tilt ein sehr sehr teueres problem sein kann...

Tilt kann in sehr vielen Formen auftreten. Eine davon ist die von Bambi beschriebene. Ich würds allgemeiner formulieren: jemand ist auf tilt, wenn er aus emotionalem affekt (deutlich) schlechter spielt als er/sie in der lage ist.

_________________
Andy1234 hat geschrieben:
...auch nur gecheckt hätte um dich nicht aus der Hand zu verschäuchen.


Bambi hat geschrieben:
[x] Pokerface for teh il presidente! :D

  Profil  
Nach oben

Hall of Fame
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Jun 2006, 19:58
Beiträge: 9064

Beitrag Verfasst: Di 15. Jan 2008, 19:25 
 
pokerface hat geschrieben:
jemand ist auf tilt, wenn er aus emotionalem affekt (deutlich) schlechter spielt als er/sie in der lage ist.


Genau. Es gibt Tilter, die krasse Bluffs versuchen und einfach wie ein Aggrotard benehmen. Andere werden weak/tight und folden zu viele Hände. Wieder andere verwandeln sich in loose-passive Calling Stations und callen ihre Gegner einfach down.
Andere versuchen in ihrem Tilt dann auch noch Shots auf für sie viel zu hohen Leveln und verspielen dann mal eben einen großen Teil ihrer BR.

Tilt hat viele Formen und nicht nur die eine.

_________________
BalugaWhale hat geschrieben:
It does not make our life easy for us to play, it makes our life correct. And more full of money.

pokerstar77 hat geschrieben:
Wer hier flamen will soll halt zu ps.de gehen.

  Profil  
Nach oben

Straight Ace-High
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Mär 2007, 15:48
Beiträge: 459

Beitrag Verfasst: Fr 15. Feb 2008, 15:28 
 
Ich hab gestern beim fluchtartigen Verlassen, des Pokerraums unserer Homerunde, einen Stuhl weg gekickt!!! :twisted: Dem Stuhl ist dabei ein Bein abgebrochen. Das ist sicher nicht das was man tun sollte, wenn man verliert aber ich musste irgendwo meine Aggression los werden. Ich bin sicher kein schlechter Verlierer und hab mich bis jetzt immer im Griff gehabt, aber gestern war der Kanal voll. Bin dann noch mal rein und hab mich bei den anderen für mein Verhalten entschuldigt! Die halbwegs vernünftigen Spieler konnten mir ein wenig nachfühlen. Ich glaub Phill Helmuth hätte den Tisch aufgefressen und wär aus dem Fenster gesprungen.

_________________
Back to the roots!

  Profil  
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  

Gehe zu:  


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group