Alles über Online Pokern
PCA 2016: Leonardo Pires mit einem enormen Lauf
12.01.2016

PCA 2016: Leonardo Pires mit einem enormen Lauf

PCA 2016: Leonardo Pires mit einem enormen Lauf

Beim PokerStars Carribean Adventure (PCA) 2016 setzt Leonardo Pires seinen Lauf beim $5.300 Main Event weiter fort. Denn auch nach Tag 3 liegt der Brasilianer auf Paradise Island enorm in Front. Mit einem Stack von 2.095.000 ist der Vorsprung vor Phillip McAllister (Großbritannien/1.379.000) und Matthew Waxman aus den USA (949.000) gewaltig.

Insgesamt sind nach Tag 3 beim Main Event des PCA 2016 auf den Bahamas noch 73 der 928 Spieler mit von der Partie. Damit sind auch die 135 bezahlten Ränge beim ersten Poker Highlight des Jahres erreicht worden. Auf den Rängen 74 bis 135 landeten unter anderem Steve O`Dwyer (89./$10.840), Kevin MacPhee (99./$9.720), Jeff Rossiter (111./$9.720) oder der Deutsche Robert Gill (94./$10.840).

Unter den nun noch 73 Spielern sind noch drei deutsche Akteure mit von der Partie. Angeführt wird das deutsche Mini-Feld beim PCA 2016 Main Event wenig überraschend von Fedor Holz. Die Nummer fünf der aktuellen Weltrangliste des Live Pokerns, des Global Poker Index, liegt mit 378.000 Chips immerhin auf Rang 25. Zudem sind noch Frank Isentahl (250.000) und Björn Winkler (148.000) mit von der Partie. Sie alle haben mindestens $10.840 sicher, hoffen aber noch auf $833.260.

Dies gilt zudem auch unter anderem für die ebenfalls beim PCA 2016 Main Event noch im Turnier befindlichen Jason Mercier (704.000), Jason Koon (493.000), Davidi Kitai (389.000), Vladimir Troyanovskiy (356.000), Shawn Buchanan (268.000), Stephen Chidwick (193.000) und Toby Lewis (134.000).

 

888 Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.