Alles über Online Pokern
APPT Queenstown und CAPT Kitzbühel im Überblick
25.08.2011

APPT Queenstown und CAPT Kitzbühel im Überblick

APPT Queenstown und CAPT Kitzbühel im Überblick

Auf unserem Kontinent pausieren die großen Live Poker Turniere aktuell, auch wenn das nächste Highlight mit der EPT Barcelona schon vor der Tür steht. Dafür gibt es aber derzeit bei der Casinos Austria Poker Tour (CAPT) in Kitzbühel und der PokerStars Asia Pacific Poker Tour (APPT) in Queenstown Live Poker Action. In Neuseeland sind auch einige deutschsprachige Spieler vor Ort, von denen einigen nach den drei Starttagen mit im Vorderfeld platziert sind.

Insgesamt haben 127 Spieler an den Tagen 1A bis 1C das Buy-In von 3.000 NZ$ geleistet und so für einen Preispool in Höhe von NZ$342.900 gesorgt. Die besten 15 Spieler erhalten ein Preisgeld, auf den Sieger bei der APPT Queenstown 2011 wartet eine Prämie von 94.300 NZ$ - dies sind umgerechnet etwas über 54.000 Euro. 70 Spieler schafften den Sprung in Tag 2, wobei die Einheimische Alicia Sale mit 91.750 das Feld vor drei weiteren Spielern aus Neuseeland anführt. In den Top Ten befindet sich auch Marcel Schreiner aus Deutschland, der an Tag 1B mit 72.600 Chips so viel erspielte wie kein anderer Spieler am zweiten Starttag. Zudem ist auch der Österreicher Octavian Vögele mit 59.975 Chips im Vorderfeld zu finden.

Bei der CAPT Kitzbühel 2011 ist derweil das erste Turnier gespielt worden. Insgesamt 77 Teilnehmer fanden sich zu dem €350 Knockout Bounty Event ein. Den Sieg und €6.532 sicherte sich Michael Förster. Im Heads-Up setzte sich der Deutsche gegen den Ungarn Mark Jakob mit 9x 9x gegen 3x 4x durch. Der €2.000 Main Event der CAPT Kitzbühel steht ab Samstag auf dem Programm.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.