Alles über Online Pokern
Ali Tekintamgac siegt bei WPT Barcelona – Katja Thater holt letzten EPT Award
25.05.2010

Ali Tekintamgac siegt bei WPT Barcelona – Katja Thater holt letzten EPT Award

Ali Tekintamgac siegt bei WPT Barcelona – Katja Thater holt letzten EPT Award

Am Pfingstwochenende gab es aus deutscher Sicht eine Menge Grund zum Jubeln. Bei der World Poker Tour (WPT) in Barcelona siegte nämlich mit Ali Tekintamgac ein deutscher Spieler. Er konnte für den Gewinn im Norden Spaniens 315.000 Euro mit nach Hause nehmen. Ebenso mit einem deutschen Erfolg gab es beim Finalturnier um den EPT Mixed Games Player Award. Hier konnte sich Katja Thater durchsetzen.

Bei der WPT Barcelona starteten insgesamt 326 Spieler, die sich die 315.000 Euro Siegprämie sichern wollten. Insgesamt wurden die besten 36 Spieler mit einem Preisgeld belohnt. Am Final Table der besten neun Spieler saß neben Ali Tekintamgac mit dem Österreicher Manuel Blaschke ein weiterer deutschsprachiger Spieler. Dieser wurde am Ende Vierter und verwandelte seinen Buy-In in Höhe von 3.500 Euro in 71.000 Euro Preisgeld. Nachdem sich Manuel Cuberos Lopez Cozar, Bartolome Gomila Romero, Per Emil Mattsson, Tristan Quentin Clemencon und Mads Smith Hansen am Final Table der WPT Barcelona 2010 verabschiedet hatten, kam es zum Duell zwischen Blaschke und Tekintamgac. Dabei ging der Österreicher mit ;Kd 8s All-In und der Deutsche callte mit Ad As . Da das Board aus Ah 5s 4d 3s Js sogar noch dem Deutschen in die Karten spielte, bedeutete dies das Aus für Manuel Blaschke.

Anschließend verabschiedete sich Mats Erik Iremark und es kam zum Heads-Up zwischen Ali Tekintamgac und dem Einheimischen Roberto Garcia Santiago. In dieses finale Duell ging der Deutsche bereits mit einem klaren 5:1 Chipvorsprung. Nach nur wenigen Minuten war dieses dann auch entschieden, als sich Tekintamgac mit Qc 5c gegen 9d 8h bei einem Board aus Kh Ah 5h Qd 2d durchsetzte. Somit ist Ali Tekintamgac nun neben Full Tilt Pro Markus Lehmann der zweite deutsche Gewinner eines WPT-Turniers. Damit hat er übrigens auch die Teilnahme am WPT-Finale in Las Vegas sicher.

Das nächste deutsche Highlight bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) setzte Katja Thater. Sie holte sich nämlich den letzten EPT Award der 6. Saison, der am späten Pfingstsonntag ausgespielt wurde. Dabei trafen sich online acht Spieler, die sich zuvor bei einem Mix-Turnier der EPT durchgesetzt hatten, um den EPT Mixed Games Player Award auszuspielen. Dabei traf sich ein Feld, das sich wirklich sehen kann. Denn neben der Siegerin Katja Thater waren Benjamin Kang, Mathias Kürschner, Joe Hachem, Alex Kravchenko, Mike Gorodinsky, Ilari Tahkokallio und Scott Clements vertreten.

Beim Mix Game wird abwechselnd Limit Texas Hold’Em, Limit Omaha Eight or Better, Limit Triple Draw Deuce to Seven, No Limit, PLO, Texas Hold’Em, Limit Stud, Limit Razz und Limit Stud Eight or Better gespielt. Beim Finale um den EPT Mixed Games Player setzte sich dann am Ende Katja Thater durch, als sie im finalen Heads-Ups gegen Ilari Tahkokallio gewinnen konnte, der bei der EPT Berlin 2010 immerhin Rang zwei belegte. Benjamin Kang wurde am Ende Sechster und Mathias Kürschner landete auf Rang 8.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.