Alles über Online Pokern
Allan Le sichert sich Manila Millions
23.04.2012

Allan Le sichert sich Manila Millions

Allan Le sichert sich Manila Millions

Im Rahmen der Asian Poker Tour wurde erstmals ein Super High Roller Event ausgespielt. Das Buy-In betrug eine Million Hongkong-Dollar, umgerechnet rund 100.000 Euro. Insgesamt beteiligten sich 30 Spieler, darunter einige Pokergrößen. So spielten bei den Manila Millions unter anderem Phil Ivey, Joe Hachem, John Juanda und Tom Dwan. Allerdings schaffte es keine der bekannten Pokergrößen an den Final Table der besten 8. Am erfolgreichsten schnitt noch Phil Ivey ab, der es bei der ersten Ausgabe der Manila Millions auf den zehnten Platz schaffte. Bester Europäer wurde der Brite Chris Parker, der auf Position acht landete.

Die besten fünf Spieler durften sich über ein Preisgeld freuen. Auf dem fünften Rang landete Keith Gipson aus den USA, der dafür HK$2.943.000 kassierte. Nachdem auch Richard Yong aus Malaysia und Sun Sheng aus China die Segel streichen mussten, kam es zum Heads-Up zwischen dem US-Amerikaner Allan Le und Devan Tang aus China. Mit Qx Qx gegen Kd 7s bei einem Board aus 4c Ad 8d 4s Ah durfte sich Le über den Sieg und umgerechnet rund 1,3 Millionen Euro Siegprämie freuen.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.