Alles über Online Pokern
Antonio Esfandiari auf dem Weg zum WPT-Sieg
06.12.2010

Antonio Esfandiari auf dem Weg zum WPT-Sieg

Antonio Esfandiari auf dem Weg zum WPT-Sieg

Bei der World Poker Tour (WPT) Five Diamond World Poker Classic im Bellagio ist inzwischen Tag 3 beendet und von den insgesamt gestarteten 439 Spielern sind noch 54 im Rennen um den Sieg. Die besten Chancen auf den Gewinn des Events und der Siegprämie in Höhe von $870.124 hat Antonio Esfandiari, der das Feld mit 1.082.500 Chips anführt. Ihm folgen Doug Lee (702.500) und Vanessa Rousso (694.000). Damit liegt der WSOP- und WPT-Sieger Esfandiari mit deutlichem Abstand in Front des Feldes bei der WPT Five Diamond World Poker Classic und könnte sich am Mittwoch am Finaltag vielleicht selbst das größte Geschenk zu seinem 32. Geburtstag machen.

An Tag 3 wurden die 100 bezahlten Plätze des $10.000 Events erreicht, wobei Als Eslami als 101. des Klassements die $12.669 Prämie für Rang 100 knapp verfehlte. Der Bubble Boy scheiterte mit Ah Ks an Th Ts von Scott Vener. Das Aus kam an Tag 3 ebenfalls für John Juanda, der sich am Ende mit Rang 92 begnügen musste. Er scheiterte mit As Ks bei einem Board aus 8c 2h 2s Js Jh , während Will Failla Kh Kd und Freddy Deeb Qh Qc zu bieten hatten. Für Juanda gab es $12.669. Das Aus kam ebenso für Jason Mercier und Phil Ivey.

Top Ten des Chipcounts nach Tag 3 der WPT Five Diamond World Poker Classic

Antonio Esfandiari 1.082.500
Doug Lee 782.500
Vanessa Rousso 694.000
Freddy Deeb 654.000
Jerry Young 550.000
Raymond Dehkharghani 522.000
Charles Caris 512.000
Nick Mitchell 460.000
Bryn Kenney 458.000
Kia Mohajeri 452.000

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.