Alles über Online Pokern
Aussie Millions 2011 bislang ohne deutsche Beteiligung
19.01.2011

Aussie Millions 2011 bislang ohne deutsche Beteiligung

Aussie Millions 2011 bislang ohne deutsche Beteiligung

Nachdem die Aussie Millions Championship 2011 in Melbourne inzwischen Event 5 erreicht haben, spielen deutsche Spieler immer noch keine Rolle. Bei den Events 3-5 sorgte von daher kein Deutscher für Schlagzeilen und es waren vor allem einheimische Spieler, die im Crown Casino auf sich aufmerksam machten. Dies könnte sich am Wochenende ändern, wenn bei den Aussie Millions 2011 der Main Event gestartet wird. Dann dürften auch deutsche Pokerspieler mit von der Partie sein.

Bei Event 3, einem Pot Limit Omaha Turnier mit einem Buy-In von 1.100 AUD, setzte sich der Einheimische Sean Dunwoodie aus Perth durch. Der Australier, der schon bei Event 1 den 29. Rang belegte, stand am Ende an der Spitze des Feldes der 151 Spieler. Für seinen Sieg kassierte Dunwoodie 37.750 AUD. Im Heads-Up setzte sich der Pokerspieler aus Perth gegen Harry Demetriou durch. Die Entscheidung brachte Ad Kc Td 5d gegen 8h 9h Ah 6c bei einem Board aus As 7c 5c 2s 3h . Für den Unterlegenen blieben so 28.690 australische Dollar. Derweil lief am Mittwochmorgen deutscher Zeit der Final Table bei Event 4, einem No Limit Texas Hold’Em Shootout Wettbewerb. Unter den Finalisten befand sich weder ein deutscher Spieler noch eine bekannte Größe. Als letzter bekannter Spieler hatte sich der Brite Toby Lewis verabschiedet, der Rang 16 belegte und es damit knapp in die 18 bezahlten Ränge schaffte. Hierfür gab es 2.015 AUD. Insgesamt beteiligten sich 158 Spieler.

Derweil startete bei den Aussie Millions 2011 Event 5, ein 8-Game Mixed Event. Insgesamt 68 Spieler beteiligten sich an diesem Wettbewerb und am Mittwochmorgen waren es noch 18 Spieler, die mit von der Partie waren. Insgesamt werden bei diesem Event 68.000 AUD an Preisgeldern verteilt, wobei sich der Sieger auf 23.800 australische Dollar freuen darf.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.