Alles über Online Pokern
Aussie Millions 2012: Khiem Nguyen und Stefan Jedlicka cashen
20.01.2012

Aussie Millions 2012: Khiem Nguyen und Stefan Jedlicka cashen

Aussie Millions 2012: Khiem Nguyen und Stefan Jedlicka cashen

Bei den Aussie Millions 2012 gibt es die ersten sehr erfreulichen Nachrichten aus deutschsprachiger Sicht. Denn Khiem Nguyen schaffte bei Event 4 den Sprung an den Final Table und sicherte sich am Ende Rang vier. Unterdessen steht der Österreicher Stefan Jedlicka im Finale von Event 5, bei dem am Freitagmorgen noch acht von 385 Teilnehmern im Crown Casino in Melbourne am Start waren.

Bei Event 4 handelte es sich um ein No Limit Hold’Em/Pot Limit Omaha Event mit einem Buy-In von 1.100 australischen Dollar. Insgesamt 158 Spieler nahmen bei diesem Turnier der Aussie Millions 2012 teil, so dass es um insgesamt AUD 158.000 ging. Den Sieg sicherte sich am Ende Aaron Lim, der für den Erfolg bei Event 4 der Aussie Millions AUD 36.735 kassierte. Für den am Final Table unterlegenen Ali Ghezelbash blieben 27.255 australische Dollar. Der Deutsche Khiem Nguyen nahm am Final Table als Shortstack Platz, erreichte aber Rang vier und kassierte dafür 16.985 australische Dollar.

Event 5 der Aussie Millions 2012, ein 6-Max No Limit Hold’Em Turnier mit einem Buy-In von AUD 1.100 befand sich am Freitagmorgen gegen 8.30 Uhr noch im vollen Gange. Zu diesem Zeitpunkt waren noch acht der einstmals 385 gestarteten Pokerspieler mit von der Partie. Während Spieler wie JP Kelly, Roberto Romanello oder auch Sebastian Ruthenberg und Marvin Rettenmaier bereits die Segel streichen mussten, ist der Österreicher Stefan Jedlicka noch mit im Rennen. Jedlicka lag am Freitagmorgen deutscher Zeit mit 280.000 Chips am Ende des Feldes, während Craig Cockburn mit einem Stack von 1.200.000 führte.

Gestartet ist auch bereits Event 6 bei den Aussie Millions 2012 im Crown Casino in Melbourne. Bei dem AUD 1.100 No Limit Texas Hold’Em Rebuy-Event beteiligten sich 92 Spieler, von denen am Freitagmorgen noch 34 im Feld vertreten waren. Unter den noch im Feld befindlichen Spieler waren auch Titan Poker Pro Marvin Rettenmaier und Fabian Quoss zu finden.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.