Alles über Online Pokern
Barry Greenstein und Linda Johnson in der Poker Hall of Fame
28.10.2011

Barry Greenstein und Linda Johnson in der Poker Hall of Fame

Barry Greenstein und Linda Johnson in der Poker Hall of Fame

Die neuesten beiden Mitglieder der Hall of Fame stehen nun fest. Barry Greenstein und Linda Johnson sind die Mitglieder 41 und 42 der Hall of Fame der besten Pokerspieler. Dabei dürfte sich besonders Linda Johnson über die Aufnahme freuen, ist sie nach Barbara Enright doch erst die zweite Frau überhaupt in der Poker Hall of Fame. Sie schaffte es sieben Mal an einen Finaltisch bei der WSOP und konnte zudem auch einen gewinnen. Barry Greenstein konnte in seiner Karriere drei WSOP-Bracelets, zwei WPT-Titel und bei Live Poker Events mehr als 7,5 Millionen US-Dollar gewinnen. Die offizielle Aufnahmezeremonie wird während des Final Tables der WSOP stattfinden. Wenn das große Finale der November Niner am 8. November 2011 ansteht, dann werden Greenstein und Johnson offiziell aufgenommen.

Wie jedes Jahr wurden zunächst zehn Spieler und Spielerinnen nominiert, die sich Hoffnungen auf eine Aufnahme in der Poker Hall of Fame machen konnten. Anschließend war es an einer Jury, die Glücklichen auszuwählen. Dieser Jury gehören die noch lebenden Mitglieder der Poker Hall of Fame genauso an wie Fachjournalisten. Insgesamt wurden in diesem Jahr 35 gültige Stimmen abgegeben, wobei die meisten auf Linda Johnson und Barry Greenstein entfielen. Weiterhin nominiert waren John Juanda, Marcel Luske, Scotty Nguyen, Jennifer Harman-Traniello, Tom McEvoy, Annie Duke, Huck Seed und Jack McClelland.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.