Alles über Online Pokern
Ben Lamb auf den Spuren von Daniel Negreanu
03.01.2012

Ben Lamb auf den Spuren von Daniel Negreanu

Ben Lamb auf den Spuren von Daniel Negreanu

Bei CardPlayer wird bekanntermaßen jährlich der Player of the Year gekürt. Im Jahr 2011 hat sich diesen Titel nun Ben Lamb gesichert. Der US-Amerikaner setzte sich in der Wertung mit 6.036 Punkten vor dem Briten Chris Moorman (5.875) und Oleksii Kovalchuk (5.494) aus der Ukraine durch. Dabei waren es vor allem die Erfolge bei der WSOP 2011, die Ben Lamb den Titel sicherten. Dort konnte der US-Amerikaner bekanntermaßen nicht nur Rang drei im Main Event erreichen, sondern auch einen Event gewinnen. Darüber hinaus standen noch ein zweiter Platz sowie ein weiterer Final Table zu Buche. Ben Lamb wurde deshalb bereits zum WSOP Player of the Year gewählt. Somit ist der US-Amerikaner der erste Spieler seit Daniel Negreanu im Jahr 2004, der beide Player of the Year Auszeichnungen einheimste.

Aus deutscher Sicht war es nicht Pokerweltmeister Pius Heinz, der am besten in der Rangliste abschnitt. Mit 3.960 Punkten ist der WSOP Main Event Gewinner 2011 nur auf Rang 14 zu finden. Den 4. Rang jedoch sicherte sich Marvin Rettenmaier. Der Titan Poker Pro erreichte mit 5.056 Punkten somit die beste deutsche Platzierung. Ferner finden sich in dem Ranking auch Max Heinzelmann (28.) und Martin Finger (42.) in den Top 50. Der Sieger der EPT London 2011, Benjamin Spindler, findet sich hingegen lediglich auf Position 59 des Rankings.

Card Player zeichnete darüber hinaus auch den Online Player des Jahres aus. Hier konnte sich Jason Wheeler aka jdpc27 mit 8.076 Punkten vor Mike Telker (CutelsWhatAim4) mit 6.822 Zählern durchsetzen. Den dritten Rang belegte in dieser Rangliste der Österreicher schappuscha mit 5.900 Punkten. Der in Österreich lebende Deutsche Alexander Debus, der sich bei der WCOOP 2011 ein Bracelet sicherte, schaffte es am Ende auf den 14. Rang.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.