Alles über Online Pokern
Black Friday: $100-$500 Millionen an Rückzahlungen vermutet
13.05.2011

Black Friday: $100-$500 Millionen an Rückzahlungen vermutet

Black Friday: $100-$500 Millionen an Rückzahlungen vermutet

Dass die Vorgänge rund um den Black Friday für jede Menge Unsicherheit unter den Pokerspielern gesorgt haben, ist nicht verwunderlich. Zahlreiche Spieler versuchten nach dem Vorgehen der US-Justizbehörden, ihr Guthaben bei PokerStars, Full Tilt Poker, UB und Absolute Poker schnellstens auszucashen. Wie viele Spieler bislang ihre Bankroll ausbezahlen lassen wollten und wie hoch die entsprechenden Summen der Auszahlungen sind, das kann nur spekuliert werden. John Pappas, Geschäftsführer der Poker Players Alliance, gab hierzu nun eine Schätzung auf einer Medien-Telekonferenz laut „USA Today“ ab. Demnach belaufe sich die Summe der Rückzahlungen an die Spieler zwischen $100 und $500 Millionen.

Die genaue Summe sei schwer einzuschätzen, erläuterte Pappas. “Es gibt Menschen wie mich, die gerade einmal 56 US-Dollar auf dem Account hatten. Aber da sind auch geschätzte 100.000 professionelle Pokerspieler mit Bankrolls von mehreren zehntausend US-Dollars. Ein paar davon dürften sogar einige Millionen Dollar auf ihrem Account haben“, wurde Pappas zitiert. Nach Angaben der Poker Players Alliance gibt es in den USA rund zehn Millionen Menschen, die vor dem Black Friday Online Poker gespielt haben.

Als erster Pokerraum in den USA hat PokerStars damit begonnen, die Guthaben der US-Spieler auszubezahlen. Full Tilt Poker arbeitet nach eigenen Angaben daran, demnächst ebenfalls auszahlen zu können. Weiterhin unklar ist die Situation beim Cereus Netzwerk.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.