Alles über Online Pokern
Brian Hastings nimmt Isildur1 mehr als drei Millionen ab
09.12.2009

Brian Hastings nimmt Isildur1 mehr als drei Millionen ab

Brian Hastings nimmt Isildur1 mehr als drei Millionen ab

Nachdem es zunächst so schien, als ob der unbekannte Schwede Isildur1 wieder einen positiven Lauf auf Full Tilt Poker bekommen würde, machte ihm Brian Hastings wohl zunächst den Garaus. Nur eine Nacht nach den satten 3,1 Millionen US-Dollar, die er gewonnen hatte, folgten zunächst weitere $275k Gewinn. Dabei spielte Isildur1 gegen Brian Townsend, Ilari „Ziigmund“ Sahamies, Jungleman12 und Patrik Antonius. Insgesamt stand das Phänomen Isildur1 hier bei einem High Stakes Jahresplus von $1,1 Millionen. Doch dann folgte vergangene Nacht der Absturz gegen Brian Hastings. Isildur1 verlor hier gute 3,2 Millionen US-Dollar! Damit steht der Schwede – vermutlich Viktor Blom – nun auf Full Tilt Poker bei einem Gesamtverlust von weit über zwei Millionen.

Diese Session startete Isildur1 zunächst verlustreich. Er spielte gegen Townsend gute zwei Stunden lang $300 / $600 Pot Limit Omaha. Bei den 1.224 Händen verlor der Schwede $592k. Einen Teil hiervon - $354k – konnte er sich allerdings in den nächsten 2.516 Händen gegen Townsend beim $500 / $1.000 PLO zurück holen. Dabei sicherte sich Islidur1 auf Full Tilt allerdings nur einen der fünf größten Pots des Tages, nämlich den Größten. Dieser war knapp $720k wert und ging mit Js 5c Ac Ad bei einem Board aus 3h Ah 8s Qs 6c an Isildur1, da Townsend „nur“ ein Blatt aus 3d 3c 8c 7d vorweisen konnte.

Einen Verlust machte Isildur1 auch gegen den Finnen Patrik Antonius. In 409 Händen konnte das finnische Ex-Model $436k vom unbekannten Schweden einstreichen. Weniger Glück hatte Ilari „Ziigmund“ Sahamies, der in ganzen 56 Händen satte $526k gegen Isildur1 verlor. Anschließend musste auch Jungleman12 dran glauben. Hier schnappte sich Isildur1 in 4.583 Händen $100 / $200 No Limit Texas Hold’Em gut $450k.

Dann folgte jedoch das epische Duell gegen Brian Hastings auf Full Tilt Poker. Dabei spielten die beiden Protagonisten an bis zu sechs Full Tilt Tischen gleichzeitig. Hier spielte das Glück jedoch Hastings mehrmals enorm in die Karten. So ging Isildur1 beispielsweise bei einer Hand mit As Th Qh Qs bei einem Board aus 5h 2h Jc Jh 9s All-In. Doch Hastings gewann den $236k schweren Pot mit Ac 6d und Jd Js ! Am Ende stand dann der heftige Verlust für den unbekannten Schweden Isildur1 von weit über drei Millionen US-Dollar.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.