Alles über Online Pokern
Büros von Online Poker Firmen in Costa Rica gestürmt
07.05.2011

Büros von Online Poker Firmen in Costa Rica gestürmt

Büros von Online Poker Firmen in Costa Rica gestürmt

Der Black Friday war gerade einmal drei Wochen alt, da folgte sozusagen die kleine Fortsetzung. Dieses Mal gab es nun Aktionen gegen Pokeranbieter in Costa Rica. Die dortige Polizei stürmte dabei mit gezogenen Waffen die Büros von PokerStars, Absolute Poker und UB.com. Dies berichteten mehrere Medien aus Costa Rica. Das Stürmen der Polizei von insgesamt sechs Einrichtungen soll dabei in Zusammenhang mit den vermeintlichen finanziellen Problemen von UB.com/Absolute Poker gestanden haben.

PokerStars hat im 2+2 Forum den Polizeieinsatz offiziell bestätigt. Demnach seien die gut 200 Mitarbeiter des Unternehmens von den Behörden nach Hause geschickt worden. Es soll aber demzufolge inzwischen alles wie gehabt in Costa Rica bei PokerStars laufen. Wie die Sachlage bei UB.com und Absolute Poker allerdings ist, wurde bislang nicht bekannt, weder von den Behörden, noch von den Anbietern selbst. Die beiden im Cereus Netzwerk zusammengeschlossenen Firmen kämpfen seit dem Black Friday enorm mit den Folgen und verkündeten auch bereits offiziell den Rückzug aus den USA und einen massiven Personalabbau. Berichten, wonach die beiden Firmen vor dem Konkurs stehen, wiesen beide Pokeranbieter zurück.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.