Alles über Online Pokern
Caesars Cup 2011: USA gelingt Revanche gegen Europa
20.10.2011

Caesars Cup 2011: USA gelingt Revanche gegen Europa

Caesars Cup 2011: USA gelingt Revanche gegen Europa

Nachdem das Team Europa vor zwei Jahren den Caesars Cup gewinnen konnte, nahmen die Spieler aus den USA nun erfolgreich Revanche und sicherten sich in Cannes im Rahmen der WSOPE 2011 den Caesars Cup 2011. Team Kapitän Phil Hellmuth sowie seine Mitstreiter Daniel Negreanu, Jason Mercier, Ben Lamb und Johnny Chan setzten sich dabei gegen das Team Europa um deren Leader Bertrand „ElkY“ Grospellier durch. Dem Franzosen standen Jake Cody, Gus Hansen, Max Lykov und Tony G zur Seite. Dabei ersetzte Tony G den eigentlich Nominierten Dario Minieri, während auf Seite der US-Amerikaner Lamb und Mercier anstelle von Doyle Brunson und Huck Seed spielten.Im ersten Match trafen Tony G und Jake Coday auf Jason Mercier und Ben Lamb. Bei diesem Duell waren die Spieler abwechselnd an der Reihe, dies bedeutet, ein Spieler aus dem Team spielt den preflop, der andere den Flop, der erste dann wieder den Turn und der zweite Spieler den River. Hierbei setzte sich das Team aus den Vereinigten Staaten durch, wobei die Entscheidung zugunsten der USA mit Qx 9x gegen Tx 8h fiel. Im zweiten Duell dann standen sich Phil Hellmuth und Daniel Negreanu auf der einen und Maxim Lykov und Gus Hansen auf der anderen Seite gegenüber. Bei diesem Match allerdings spielte jeder Spieler einzeln, wobei sich am Ende Hansen gegen Negreanu mit Ad 9s gegen Kh 8h durchsetzte und für den Ausgleich sorgte. Anschließend kam es zur Begegnung zwischen „ElkY“ und Johnny Chan, wobei sich der US-Amerikaner mit 4x 4x gegen Ah 6h durchsetzte und für das 2:1 für sein Team sorgte. Schon im nächsten Duell folgte dann die Entscheidung für die USA, als sich Phil Hellmuth gegen Maxim Lykov durchsetzte. Der Russe zog mit Kc 9c gegen Qc Ts bei einem Board aus Qs 9s 5d 6d 2s den Kürzeren, so dass sich die USA den Caesars Cup 2011 sicherte.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.