Alles über Online Pokern
Dan Harrington und Erik Seidel in Poker Hall of Fame
20.10.2010

Dan Harrington und Erik Seidel in Poker Hall of Fame

Dan Harrington und Erik Seidel in Poker Hall of Fame

Die neuesten zwei Mitglieder der Poker Hall of Fame stehen fest: Dan Harrington und Erik Seidel. Diese beiden Spieler setzten sich bei der Wahl 2010 zur Aufnahme in die Hall of Fame des Pokers durch. Gewählt wurden sie aus einer Liste von zehn Spielern, die insgesamt 33 Jury-Mitgliedern vorgelegt wurden. Diese waren 16 lebende Mitglieder der Poker Hall of Fame und 17 Medienvertreter. Seidel und Harrington sind somit die Mitglieder Nummer 39 und 40 in der Hall of Fame.Die offizielle Aufnahme in die Poker Hall of Fame erfolgt kommenden Monat, am 8. November 2010 beim Final Table der World Series of Poker (WSOP) in Las Vegas. Dan Harrington und Erik Seidel setzten sich gegen eine Reihe von ebenso erfolgreichen Pokerspielern wie Phil Ivey, Chris Ferguson, Barry Greenstein, Scotty Ngyuen oder Tom McEvoy durch.  Erik Seidel und Dan Harrington werden damit künftig in einem Atemzug mit anderen Hall of Fame Legenden wie Doyle Brunson, Johnny Chan oder Phil Hellmuth genannt werden.

Erik Seidel konnte in seiner bisherigen Karriere acht Bracelets bei der World Series of Poker (WSOP) gewinnen. Er zählt inzwischen zu den Top Ten der erfolgreichsten Pokerspieler bei Live Turnieren mit einem Gesamtgewinn von über zehn Millionen US-Dollar. Dan Harrington siegte im Jahr 1995 beim WSOP Main Event und war auch schon bei WPT-Events siegreich. Die beiden neuen Mitglieder der Poker Hall of Fame sind gute Freunde.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.