Alles über Online Pokern
Darvin Moon und Joe Cada erreichen WSOP Main Event Heads-Up
09.11.2009

Darvin Moon und Joe Cada erreichen WSOP Main Event Heads-Up

Darvin Moon und Joe Cada erreichen WSOP Main Event Heads-Up

Darvin Moon und Joe Cada sind die beiden Protagonisten, die am heutigen Montagabend deutscher Zeit um die WSOP Krone fighten. Die beiden Pokerspieler haben sich unter den neun Finalisten am Final Table durchgesetzt und bestreiten das finale Heads-Up beim 2009 WSOP Main Event. Somit wird entweder Joe Cada oder aber Darvin Moon Nachfolger von Peter Eastgate. Zudem gibt es ein Preisgeld von 8.547.042 US Dollar, das auf den Sieger wartet.

Als erster Spieler musste James Akenhead die Segel streichen. Immerhin blieb ihm als Trostpflaster ein Preisgeld von 1.263.602 Dollar, als er mit Pocket 3er an Pocker 9er von Schaffel scheiterte. Mit 1.300.231 Dollar verabschiedete sich dann jedoch auch Kevin Schaffel, der den 2009 WSOP Mainevent auf Platz 8 beendete. Relativ schnell war auch Full Tilt Pro Phil Ivey ausgeschieden. Erscheiterte mit Ac Ks an Darvin Moon (Ad Qs ) bei einem Board aus Qd 6c 6s 3c 5c und musste sich mit $1.404.014 zufrieden geben. Danach erwischte es Steven Begleiter. Den 5. Platz sicherte sich Jeff Shulman, der mit seinen Pocket 7er an Ac 9s von Antoine Saout bei einem Board aus Ts 9d 6s Qc 4s scheiterte. Saout sicherte sich zwischenzeitlich den Chiplead, musste diesen dann aber wieder an Eric Buchman abgeben. Letzendlich konnte beide Leader das finale Heads-Up nicht erreichen.

Eric Buchman sicherte sich den 4. Platz beim Mainevent der WSOP 2009 sowie ein Preisgeld von $2.502.890. Er ging mit Ad 5c All-In gegen Darvin Moon (Kd Jd ). Das Board brachte Buchman zwar eine zweite 5x , doch Moon hielt mit einem King-Paar dagegen. Als letzten Spieler vor dem Heads-Up, das heute Abend deutscher Zeit beginnt, erwischte es dann Antoine Saout, der mit 8s 8h beieinem Board aus 5h 4s 5c Td Kc an Cada scheiterte (Ad Ks ). Somit begegnen sich heute Abend in Las Vegas Joe Cada und Darvin Moon im entscheidenden Heads-Up der 2009 WSOP. Joe Cade könnte somit der jüngste Gewinner des WSOP Main Events werden und Peter Eastgate aus dem Vorjahr ablösen. Dabei sah es zwischenzeitlich gar nicht gut aus für ihn - hatte er doch nur noch 2 Millionen Chips übrig. Das Heads-Up allerdings wird er mit 135.950.000 beginnen. Für Darvin Moon war der Final Table bisher eine Achterbahnfahrt, als Chipleader gestartet, ging es rauf unter runter. Am Ende wird er mit 58.580.000 Chips in das Heads-Up gehen.

Los geht’s 22 Uhr (PT) in Las Vegas - für Deutschland bedeutet das 7 Uhr am Dienstag Morgen.

Payouts am WSOP Main Event Final Table 2009

1. – $8.5 Million
2. – $5.2 Million
3. – Antoine Saout – $3.5 Million
4. – Eric Buchman – $2.5 Million
5. – Jeff Shulman – $2.0 Million
6. – Steve Begleiter – $1.6 Million
7. – Phil Ivey – $1.4 Million
8. – Kevin Schaffel – $1.3 Million
9. – James Akenhead – $1.25 Million

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.