Alles über Online Pokern
Deutsche Spieler bei Sunday Million und FTOPS XVIII erfolgreich
16.11.2010

Deutsche Spieler bei Sunday Million und FTOPS XVIII erfolgreich

Deutsche Spieler bei Sunday Million und FTOPS XVIII erfolgreich

Erfreuliches aus deutscher Sicht gibt es mal wieder in Sachen Online Poker zu vermelden. Bei der Sunday Million auf PokerStars konnte ein Spieler aus Münster den vierten Platz erreichen und so $83.410 einstreichen. Bei den Events 11 und 12 der Full Tilt Online Poker Series (FTOPS) XVIII konnten ebenfalls Spieler aus Deutschland am Final Table Platz nehmen und gut cashen.

Bei der wöchentlichen Sunday Million auf PokerStars versuchten diese Woche 8.341 Spieler ihr Glück bei dem $215 Event. Dabei wurde der garantierte Preispool von 1,5 Millionen US-Dollar sogar übertroffen, gab es für die besten 1.260 Plätze insgesamt $1.668.200 an Preisgeldern. Der deutsche PokerStars Pro Sebastian Ruthenberg schaffte es auf Rang 262, während _maarten_436 aus Münster am Final Table vertreten war. Am Ende konnte er den vierten Rang erreichen, was ihm ein Preisgeld von $83.410 einbrachte. Er scheiterte mit As 4c an DeadMoney843 aus Nashville und dessen Ad Ks bei einem Board aus 4h Kc Jc 5h 3h . DeadMoney843 hingegen war nicht mehr aufzuhalten und sicherte sich einige Zeit später auch den Sieg im Heads-Up gegen den Schweden Sybidom, was dem US-Amerikaner ein Preisgeld in Höhe von $227.364,20 einbrachte, während der Unterlegene aus Schweden $197.364,20 einstreichen konnte, nachdem sich die beiden Finalisten auf einen Deal einigten. Die Entscheidung fiel mit Qd 7s bei einem Board aus 7d 6c 5s Td 5h , da Sybidom nur Kd Js vorzuweisen hatte.

Bei der FTOPS XVIII stand derweil der 4. Spieltag auf dem Programm und auch hier konnten deutsche Spieler gute Ergebnisse erzielen. Event 11 war das bisher zweitgrößte Event der 18. Auflage der FTOPS mit 9.718 Pokerspielern, die den Buy-In von $129 bei dem No Limit Texas Hold’Em Knockout Wettbewerb hinblätterten. Somit ging es um einen Preispool in Höhe von $971.800 anstellte der garantierten Summe von $800k. Den größten Batzen bei dem von Mike McDonald gehosteten Turnier sicherte sich s00tedi0kers89 aus den USA ($155.843), der im Heads-Up den Deutschen nospeculation besiegte, der sich immerhin über $106.898 freuen durfte. Ein weiterer Deutscher wurde am Final Table Achter und kassierte so $14.091: Raisemitdreck. Bei Event 12, einem No Limit Hold’Em Heads Up Turnier schaffte es Philipp Gruissem (philbort) auf Platz 6 und kassierte so $14.336. Den Sieg holte sich Kopek3 aus Schweden ($89.088) vor dem Briten Grazza No1 ($53.248). Insgesamt beteiligten sich 1.024 Spieler an dem $535 Event.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.