Alles über Online Pokern
Deutsche Spieler unter den High Stakes Gewinnern im Januar
02.02.2012

Deutsche Spieler unter den High Stakes Gewinnern im Januar

Deutsche Spieler unter den High Stakes Gewinnern im Januar

Nachdem der Januar 2012 inzwischen Geschichte ist, gilt es Bilanz an den High Stakes Tischen zu ziehen. Dabei schneiden die deutschen Spieler recht erfolgreich ab. Denn unter den zehn größten Gewinnern im Januar befinden sich gleich drei deutsche Spieler. Den besten Gewinn allerdings sicherte sich der neu aufgetauchte Spieler patpatman, der auf PokerStars laut HighstakesDB mit 17.779 gespielten Händen $858.821 gewinnen konnte. Die Identität dieses Spielers ist noch ungeklärt, Spekulationen zufolge soll es sich jedoch um einen asiatischen Geschäftsmann oder aber Tom Dwan handeln – Bestätigungen hierfür gibt es bislang nicht. Klar ist hingegen, wer sich hinter „Jeans89“ auf Rang zwei mit einem Plus von $698.662 verbirgt. Der Finne Jens Kyllönen benötigte für diesen Gewinn 38.332 Hände. Rang drei nimmt Ben „Sauce123“ Sulsky mit $671k Profit ein.

Auf dem vierten Rang folgt der beste der drei deutschen Spieler, die den Sprung in die Top Ten schafften. Sven Niklas Heinecker verbuchte auf PokerStars im Januar 2012 nämlich einen Gewinn von $608.130. Darüber hinaus schaffte es auch der Berliner „mTw-DaviN“ unter die besten Zehn. Er erspielte sich $349.939 und erreichte damit den siebten Platz im Monatsranking.  Ferner konnte sich auch „altiFC“ durch eine sehr erfolgreiche Session am letzten Januartag auf Rang neun des Rankings spielen mit einem Profit von $335k. Dagegen findet sich in der Liste der zehn größten Verlierer des Monats Januar 2012 an den High Stakes Tischen kein deutscher Spieler. Dieses Ranking wird von Phil „MrSweets28“ Galfond (-$663k) vor Vladimir Schemelev (-$500k) und long90110 an, der ein Minus von knapp 370.00 US-Dollar hinnehmen musste. Auf Rang fünf findet sich Viktor Blom wieder. Der für seine Swings bekannte Isildur1 musste letztendlich ein Minus von $350k verbuchen.

Unterdessen wurde auch bekannt, dass der Account von Daniel Negreanu geknackt wurde. Nachdem es schon Verwunderung gab, dass Kid Poker an den Online High Stakes Tischen auftauchte und auch die Spielweise nur wenig an Negreanu erinnerte, bestätigte der Team PokerStars Pro nun, dass sich jemand Zugang zu seinem Account verschafft hatte.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.