Alles über Online Pokern
Deutscher Erfolg bei der Swiss Poker Champions Week
14.12.2009

Deutscher Erfolg bei der Swiss Poker Champions Week

Deutscher Erfolg bei der Swiss Poker Champions Week

Der Hamburger Rainer Laue hat für einen deutschen Erfolg bei der Swiss Poker Champions Week gesorgt. Laue gewann den 4.000 Schweizer Franken Buy-In No Limit Texas Hold’Em Main Event. Für den Sieg kassierte der Hamburger ein Preisgeld in Höhe von 188.240 Schweizer Franken. Bekanntester Spieler am Final Table war der deutsche Pokerprofi Michael Keiner, der den Event am Ende mit Platz 6 beendete. Insgesamt hatten 181 Teilnehmer die Karten im Grand Casino Baden in die Hand genommen. Darunter auch einige weitere Bekannte wie Sandra Naujoks, Katja Thater, Sebastian Ruthenberg oder Moritz Kranich, die es jedoch alle nicht an den Final Table schafften.

Das finale Heads-Up bestritt Rainer Laue gegen den Schweizer Andre Mayr. Der Einheimische ging mit Ac 8c All-In und Laue callte mit As Qd . Das Board aus 9d 2s Qs 6d Ks machte Rainer Laue zum Turniersieger, während sich der Schweizer mit Rang zwei und 144.800 Schweizer Franken zufrieden geben musste. Schon eine Weile zuvor war die Swiss Poker Champions Week für Michael Keiner beendet. Er scheiterte mit 9x 9x an Jx Jx von Mike Brandau und wurde Sechster. Nach ihm musste der Schweizer Dogan Güngör die Koffer packen, ehe dann auch das Ende für Mike Brandau kam, der mit Kx Qx an 3x 3x von Rainer Laue scheiterte.  Rang drei blieb für den Einheimischen Jungah Nguyen, der mit Ah 6h das All-In von Laue (9x 9x ) callte. Der Hamburger ging dann als Chipleader ins Heads-Up und holte sich den Main Event der Swiss Poker Champions Week.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.