Alles über Online Pokern
Deutscher Spieler wird Vierter beim Sunday Warm-Up
14.03.2011

Deutscher Spieler wird Vierter beim Sunday Warm-Up

Deutscher Spieler wird Vierter beim Sunday Warm-Up

Bei den gestrigen Sonntagsturnieren auf PokerStars konnte ein deutscher Spieler beim Sunday Warm-Up ein Glanzlicht aus deutscher Sicht setzen. crow1975 erreichte nämlich beim $215 Warm-Up den Final Table und wurde am Ende Vierter. Hierfür sicherte er sich $58.906,90. Bei der Sunday Million hingegen lief es aus deutscher Sicht nicht so gut und der beste Spieler aus dem deutschsprachigen Raum war der Österreicher copi auf Rang zehn.

Beim Sunday Warm-Up auf PokerStars nahmen in dieser Woche 5.213 Spieler teile, so dass auf den Sieger eigentlich $163.096,51 entfallen sollten. Da die besten drei Spieler sich jedoch auf einen Deal einigten, blieben für Gewinner stofzuiger73 aus den Niederlanden am Ende $151.696,94. Der Holländer setzte sich im Heads-Up gegen AVAN77 aus Russland durch, dem für Rang zwei beim Sunday Warm-Up $111.599,54 blieben. Die Entscheidung fiel mit Ad Qc gegen Ac Ts . Zu diesem Zeitpunkt war der letzte deutsche Spieler bereits ausgeschieden. crow1975 scheiterte mit Jd Kh an As Jh von AVAN77 bei einem Board aus Ac 6c 7s Kc 9c . Immerhin blieben für den Deutschen $58.906,90 für Rang vier.

Die Sunday Million sicherte sich der Pole klorinho1, der sich unter den 10.352 Spielern durchsetzte. Für seinen Erfolg kassierte er nach einem Deal $172.400,82. Das größte Preisgeld ging an den Zweitplatzierten Graftekkel aus den Niederlanden, der $201.940,54 gewinnen konnte. In der finalen Hand setzte sich der Spieler aus Polen mit Ac As gegen Ad 9h durch. Bester Spieler aus Deutschland wurde CallMeIdiot auf Rang 29.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.