Alles über Online Pokern
Deutschsprachige Erfolge bei CAPT Kitzbühel und APPT Queenstown
29.08.2011

Deutschsprachige Erfolge bei CAPT Kitzbühel und APPT Queenstown

Deutschsprachige Erfolge bei CAPT Kitzbühel und APPT Queenstown

Bei zwei Live Poker Events gab es am Wochenende Erfolge von deutschsprachigen Spielern. Dass der Österreicher Alex Rettenbacher die Casinos Austria Poker Tour (CAPT) Kitzbühel gewinnen konnte ist dabei weniger überraschend wie der Erfolg von Marcel Schreiner bei der PokerStars Asia Pacific Poker Tour (APPT) in Queenstown.

Beim Main Event der CAPT Kitzbühel 2011 leisteten insgesamt 78 Spieler das Buy-In von 2.000 Euro. Für die besten acht Spieler gab es ein Preisgeld von mindestens 4.450 Euro. Bester Deutscher wurde Johannes Holstege auf Rang vier (16.300 Euro). Die ersten drei Plätze machten einheimische Spieler unter sich aus und Milan Joksic holte sich am Ende Rang drei und 23.710 Euro. Im Heads-Up standen sich schließlich Rettenbacher und Martin Pölzl gegenüber. Hier setzte sich Rettenbacher mit As Td gegen Kh 6d durch, so dass sich Pölzl mit Rang zwei und 32.600 Euro zufrieden geben musste. Für Alex Rettenbacher hingegen gab es den Sieg bei der CAPT Kitzbühel 2011 sowie 44.460 Euro.

Bei der APPT Queenstown in Neuseeland waren insgesamt 127 Spieler mit von der Partie, wobei logischerweise vor allem Teilnehmer aus Neuseeland und Australien zu finden waren. Doch den Sieg sicherte sich am Ende der 22jährige Marcel Schreiner aus Berlin. Dabei dominierte der Deutsche das Feld, war er doch an den Tagen 1A, 2 und 3 jeweils Chipleader. Er ging mit 591.500 Chips in den finalen Tag und lag damit vor Matty Yates aus Neuseeland (523.500) und dem Australier Tom Grigg (296.000). Zudem waren am Final Table noch ein Spieler aus China, drei weitere Australier und zwei weitere Einheimische zu finden. Im Heads-Up fanden sich erwartungsgemäß Marcel Schreiner und Matty Yates wieder, wobei der Neuseeländer mit einem Vorsprung von 1,265 Millionen zu 1,102 Millionen Chips ins Rennen ging. Nach gut vier Stunden allerdings setzte sich dann der 22jährige Berliner mit As Qs gegen Ah 9s bei einem Board aus Qh Ac Ad Jc 6h durch. Für den ersten Erfolg eines deutschen Spielers bei der APPT sicherte sich Marcel Schreiner NZ$94.300 – umgerechnet rund 54.500 Euro.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.