Alles über Online Pokern
Durrrrr-Challenge 16 Minuten fortgesetzt – Tom Dwan baut Vorsprung aus
16.02.2010

Durrrrr-Challenge 16 Minuten fortgesetzt – Tom Dwan baut Vorsprung aus

Durrrrr-Challenge 16 Minuten fortgesetzt – Tom Dwan baut Vorsprung aus

Mit der bislang kürzesten Session ist die durrrrr-challenge zwischen Tom „durrrrr“ Dwan und Patrik Antonius fortgesetzt worden. Dabei standen sich die beiden Protagonisten auf Full Tilt Poker ganze 16 Minuten gegenüber. Dwan konnte in der Session seinen Vorsprung gegenüber Antonius bei der durrrrr-challenge um weitere $22k in 79 Händen ausbauen.

Nach der kürzesten Session bislang überhaupt – für deren kurze Dauer es keine offizielle Erklärung gab – sind nun 32.874 von 50.000 geplanten Händen gespielt. Tom Dwan führt nun im Vergleich mit dem finnischen Ex-Model klar und deutlich. Das Plus beläuft sich nach den nun leichten Gewinnen im Pot Limit Omaha auf $1.414.551. 

Den größten Pot der letzten Session konnte sich dabei Tom “durrrrr” Dwan sichern. Der US-Amerikaner holte sich den knapp $65k schweren Pot. Ebenso konnte Dwan einen $18k schweren Pot abräumen. Diesen sicherte sich der US-Amerikaner mit 6c 7c 8d Ks bei einem Board aus Jh 2d 7h 8h Ad . Mit den beiden Paaren toppte Dwan so das Blatt von Antonius: 3c Kh Ac Ts , der es damit nur auf ein Paar Asse brachte.

Ansonsten waren es auf Full Tilt Poker in den vergangenen Tagen vor allem Gus Hansen und Alexander Kostritsyn, die das Geschehen bestimmten. Der Däne Hansen konnte zuletzt bei 4.615 Händen $100/$200 Cap Pot Limit Omaha erneut einen Profit von $578k einfahren. Damit steht bei Gus Hansen im Jahr 2010 ein Plus in Höhe von $1,88 Millionen. Mit einem Jahresplus von $1,87 Millionen liegt der Russe Kostritsyn nur unwesentlich dahinter, nachdem er weitere $105k hinzugewinnen konnte.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.