Alles über Online Pokern
Durrrrr-Challenge: Dwan baut Vorsprung weiter aus
10.02.2010

Durrrrr-Challenge: Dwan baut Vorsprung weiter aus

Durrrrr-Challenge: Dwan baut Vorsprung weiter aus

Tom “durrrrr” Dwan und Patrik Antonius haben sich zu einer weiteren Runde der durrrrr-challenge auf Full Tilt Poker getroffen. Insgesamt spielten die beiden Protagonisten 883 Hände im $200/$400 Pot Limit Omaha. Nachdem Tom Dwan die Führung zuletzt vor gut zwei Wochen schon ein wenig ausbauen konnte, hat er nun seinen Vorsprung um weitere knapp $315k erhöht. Damit führt Tom Dwan nun nach 32.795 von geplanten 50.000 Händen mit $1.392.760.

Für den Finnen Patrik Antonius läuft das Jahr 2010 also alles andere als gut. Nachdem er im Vorjahr noch der große Gewinner des Jahres auf Full Tilt Poker war, hat er hier schon mehr als 1,7 Millionen US-Dollar im Jahr 2010 verspielt, und auch in der letzten Session der durrrrr-challenge setzte sich das nun fort. Immerhin konnte das finnische Ex-Model den größten Pot dieser Session bei der durrrrr-challenge einfahren, ansonsten wäre der Verlust noch größer geworden.

Dieser größte Pot war knapp $151k schwer. Dabei konnte Antonius 3s 7h 6s 4h bei einem Board aus 7s Qc 4c Jh 5s eine Straight vorweisen. Dwan konnte hier lediglich 5h Qh Qs 3h entgegensetzen. Allerdings konnte sich Tom „durrrrr“ Dwan den zweitgrößten und drittgrößten Pot dieser Session sichern. Den rund $147k schweren Pot sicherte sich der US-Amerikaner bei einem Board aus Ts 2d 6d 2h Ks mit Kd Qc 2s As während der Finne lediglich ein Blatt aus 3s 7c 5h 4d hielt.

Bei der durrrrr-challenge sind momentan also 66 Prozent absolviert und wenn die beiden Protagonisten weiter in diesem Tempo spielen, ist ein Ende noch in diesem Jahr in Sicht – auch wenn es für Antonius immer schwieriger wird, die Challenge für sich zu entscheiden.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.