Alles über Online Pokern
Durrrrr-challenge: Knapper Erfolg für Antonius
07.12.2009

Durrrrr-challenge: Knapper Erfolg für Antonius

Durrrrr-challenge: Knapper Erfolg für Antonius

Nachdem es in den letzten Wochen wieder ruhig um die durrrrr-challenge war, trafen sich die beiden Protagonisten Tom „durrrrr“ Dwan und Patrik Antonius am Wochenende wieder zu einer Session. Diese dauerte allerdings nur ganze 588 Hände und brachten dem finnischen Ex-Model einen knappen Erfolg. Denn Antonius konnte sich einen kleinen Gewinn von $67k erspielen. In der Gesamtwertung allerdings liegt Tom Dwan nach wie vor mit gut $711k vorne. Insgesamt haben die Beiden nun 27.773 der geplanten 50.000 Hände bei der durrrrr-challenge ausgespielt – also gut 56 Prozent.

Dabei dauerte die aktuelle Session gut zwei Stunden. Somit sind bei der durrrrr-challenge nun insgesamt etwa 88 Stunden gespielt worden. Den größten Pot dieser Session am Wochenende sicherte sich Tom Dwan. Hierbei hielt durrrrr ein Blatt aus 4s Qh Tc 6s bei einem Board aus Jc 4d 2s 9d 8h . Dies bescherte dem 23jährigen einen Pot von $155k.

Im Gegensatz zur durrrrr-challenge lief es für Tom Dwan übrigens am Wochenende an den Tischen auf Full Tilt Poker endlich mal wieder besser. Er konnte sich gegen Ilari „Ziigmund“ Sahamies, Coel South und den Unbekannten Isildur1 insgesamt gut $900k sichern. Gegen „Ziigmund“ und South sicherte sich Dwan $448k im $200/$400 Pot Limit Omaha. In 250 Händen $300/$600 No Limit Texas Hold’Em konnte „durrrrr“ zudem Isildur1 weitere $360k abluchsen. Nach anschließenden kleinen Verlusten folgte ein weiteres Duell mit rund 50 Händen gegen „Ziigmund“ im $300/$600 Pot Limit Omaha, bei dem Tom Dwan $228k einstreichen konnte. Dennoch steht Dwan in diesem Jahr bei einem Verlust von gut $4,7 Millionen auf Full Tilt Poker.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.