Alles über Online Pokern
EPT Berlin 2011 gestartet
05.04.2011

EPT Berlin 2011 gestartet

EPT Berlin 2011 gestartet

Soeben ist in der Hauptstadt das Live Poker Highlight des Jahres aus deutscher Sicht gestartet worden: Der Main Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) Berlin 2011. Bis zum 10. April werden voraussichtlich zwischen 700 und 800 Pokerspieler versuchen, Nachfolger von Kevin MacPhee zu werden. Nachdem der 5.300 Euro Main Event vom Grand Hyatt in die wenige Meter entfernte Spielbank verlegt worden ist, wird die Anzahl der 945 Teilnehmer aus dem Vorjahr aus Platzgründen nicht erreicht werden. Tag 1A war ersten Informationen zufolge nicht ausverkauft, so dass das Maximum von 800 Spielern nicht erreicht werden sollte.

Im Vorjahr war die EPT Berlin in aller Munde – selbst bei Menschen, die sich normalerweise nicht für Poker interessieren. Grund hierfür war der Raubüberfall auf die EPT, der den Ausführenden letzten Endes mehrjährige Haftstrafen einbrachte. Den Sieg bei der EPT Berlin trug im Vorjahr der US-Amerikaner Kevin MacPhee davon. Er sicherte sich so auf legale Weise eine Million Euro. Im finalen Heads-Up setzte er sich gegen den Finnen Ilari Tahkokallio durch, dem 600.000 Euro blieben. Am Final Table nahmen auch die beiden Deutschen Marko Neumann (120.000 Euro) und Nico Behling 72.000 Euro) Platz, die auf den Rängen sieben und acht landeten – direkt hinter dem Schweizer Marcel Koller (165.000 Euro).

Auch in diesem Jahr werden natürlich zahlreiche deutsche Spieler mit von der Partie sein, was auf ein erfolgreiches Turnier aus deutscher Sicht hoffen lässt. Darunter befinden sich zahlreiche bekannte Pokerasse wie Sebastian Ruthenberg, Michael Keiner oder Sandra Naujoks, die Gewinnerin der EPT Dortmund im Jahr 2009 – dem Vorläufer der EPT Berlin. Ebenso mit am Start ist Boris Becker.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.