Alles über Online Pokern
EPT Berlin 2012: Kevin MacPhee unter besten 24 Spielern
20.04.2012

EPT Berlin 2012: Kevin MacPhee unter besten 24 Spielern

EPT Berlin 2012: Kevin MacPhee unter besten 24 Spielern

Noch 24 Spieler dürfen sich bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) Berlin 2012 Hoffnung auf den Sieg machen. An Tag 3 des €5.300 Main Events wurde das Feld auf diese Teilnehmerzahl in der deutschen Hauptstadt heruntergespielt. In Führung liegt vor Tag 4 Marc Wright. Der Brite führt mit 2,4 Millionen Chips vor Thomas Cibak aus der Tschechischen Republik (2.311.000) und dem Kanadier Andrew Chen (1.827.000). Während kein Team PokerStars Pro mehr mit von der Partie ist, richten sich die Blicke vor allem auf Kevin MacPhee, der mit einem Stack von 430.000 aktuell auf Rang 17 der EPT Berlin 2012 liegt. Denn bekanntermaßen konnte sich der US-Amerikaner die EPT Berlin 2010 sichern.

Unter den verbliebenen 24 Teilnehmern bei der EPT Berlin 2012 sind auch noch einige deutsche Spieler. Florian Döhnert liegt mit einem Stack von 1.270.000 auf Rang vier, während Bahadir Kilickeser Siebter ist (1.114.000). Ebenfalls noch mit von der Partie sind Mario Puccini (12./953.000), Daniel Pidun (14./906.000), Heinz Kamutzki (15./663.000), André Morath (21./325.000) und Ismael Bojang, der mit 227.000 Chips Shortstack ist. Ebenso sind auch noch der Schweizer Eric Vuissoz (19./365.000) und der in der Schweiz lebende Russe Vladimir Geshkenbein (10./1.053.000) im Chipcount zu finden.

Ausgeschieden ist dagegen Jan Collado, der mit Ac 9c an As Kd scheiterte. Für Rang 82 kassierte er genauso 9.000 Euro wie Jens Weigel (79.). Mit 13.000 Euro mussten sich Koen De Visscher (55.), Vanessa Selbst (48.) und Philipp Gruissem (45.) zufrieden geben. Der Deutsche scheiterte mit As 2s gegen Ah Ks von Jasper Wetemans, cashte aber immerhin erstmals bei einem EPT Main Event. Kurz vor Ende von Tag 3 der EPT Berlin 2012 erwischte es auch Cengiz Ulusu (31./17.500) und den letzten Team PokerStars Pro, Jan Heitmann. Der Deutsche scheiterte mit Jh 9h ebenfalls gegen Wetemans, der mit Ac 4h die Oberhand behielt. Für Rang 29 kassierte Heitmann 17.500 Euro.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.