Alles über Online Pokern
EPT Campione 2012: Schweizer Duo im Vorderfeld
29.03.2012

EPT Campione 2012: Schweizer Duo im Vorderfeld

EPT Campione 2012: Schweizer Duo im Vorderfeld

An Tag 2 wurde das Feld bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) Campione 2012 auf nur noch 99 Teilnehmer heruntergespielt. Bei dem erstmals im größten europäischen Casino ausgetragenen €5.300 Main Event konnten sich dabei zwei Spieler aus der Schweiz besonders hervortun. Denn Ronny Kaiser (506.500) und Alexander Andermatt (436.000) schafften fast den Sprung an die Spitze in der italienischen Enklave im Tessin in der Schweiz. Lediglich der Ungar Balazs Botond konnte sich mit einem Stack von 646.000 vor dem Schweizer Duo platzieren. Ebenfalls unter den Top Ten nach Tag 2 befindet sich bei der EPT Campione 2012 Ivo Donev. Der Österreicher liegt mit 317.500 Chips auf Rang neun.

Insgesamt sind noch 17 Starter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit von der Partie, darunter unter anderem Mohsen Tayfeh als bester Deutscher (25./211.200), sowie Martin Finger (131.000), Tobias Reinkemeier (95.500) und der Schweizer Shortstack Walter Blatter (48.100). Sie alle versuchen heute, einen der 88 bezahlten Ränge zu erreichen, um sich mindestens 7.500 Euro zu sichern. Für einige andere deutschsprachigen Vertreter ist hingegen bereits Feierabend beim Main Event der EPT Campione 2012. So verabschiedete sich Benny Spindler mit 7x 7x gegen 9x 9x und auch Nikolai Senninger, Konstantin Nanos, Vladimir Geshkenbein, Siyu Sha und Heinz Kamutzki – um nur einige deutschsprachigen Spieler zu nennen, die an Tag 2 scheiterten.

Im verbliebenen Feld der 99 von einstmals 569 Spielern befinden sich auch noch Liv Boereee (300.900) und Bertrand „ElkY“ Grospellier (113.500). Dagegen verabschiedeten sich bereits Patrik Antonius, Eugene Katchalov, Arnaud Mattern und „Signore EPT“ Luca Pagano.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.