Alles über Online Pokern
EPT Deauville 2011: Fabian Holling in Top 10
28.01.2011

EPT Deauville 2011: Fabian Holling in Top 10

EPT Deauville 2011: Fabian Holling in Top 10

Nach Tag 2 der PokerStars European Poker Tour (EPT) Deauville 2011 sind noch 205 der ehemals gestarteten 891 Teilnehmer mit von der Partie. Den Sprung in Tag 3 schafften dabei auch fünf deutsche Spieler sowie zwei Vertreter aus der Schweiz. Bester deutschsprachiger Spieler im Chipcount des 5.300 Euro Main Events ist Fabian Holling. Mit 333.300 Chips liegt der in England lebende Deutsche auf dem neunten Rang an der französischen Atlantikküste und hat damit gute Chancen, einen der 128 bezahlten Plätze zu erreichen. Ebenso sind Tobias Wagner (149.000), Martin Finger (110.000), Nicolas Hahn (67.000) und Max Lehmanski (53.700) noch mit von der Partie. Zudem sind auch noch die Schweizer Kevin Lambert (194.400) und Michael Schürpf (80.500) bei der EPT Deauville 2011 dabei.

Nach Tag 2 hat der Schwede David Sonelin die besten Chancen, Nachfolger von Vorjahressieger Jake Cody aus England zu werden und die 880.000 Euro Siegprämie zu kassieren. Mit 438.900 liegt er vor dem Franzosen Fabrice Soulier (390.700) und Sergey Kislinskiy aus Russland (390.200). Von den 501 an Tag 2 gestarteten Spielern schafften es 205 in Tag 2 bei der EPT Deauville. Aus dem internationalen Feld haben sich beispielsweise Marcin Horecki, Nacho Barbero oder Kevin MacPhee verabschiedet, genauso wie der ehemalige französische Fußball-Nationaltrainer Raymond Domenech. Zudem kam auch das Aus für Viktor Blom. Isildur1 scheiterte mit 6x 6x gegen Ah Td , da das Board 4c Kd 5d 4d 7d zu bieten hatte. Aus deutscher Sicht mussten Karin Dietl, Jens Weigel und Sebastian Gohr die Segel streichen. Ebenso kam das Aus für Manig Löser, der mit 6s Ts an Ac Jc scheiterte.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.