Alles über Online Pokern
EPT Deauville 2012: Luca Pagano am Final Table
06.02.2012

EPT Deauville 2012: Luca Pagano am Final Table

EPT Deauville 2012: Luca Pagano am Final Table

Während bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) Deauville 2012 kein deutscher Spieler den Finaltisch erreichen konnte, sicherte sich der erfolgreichste EPT-Spieler wieder einmal einen Final Table. Der italienische PokerStars Pro Luca Pagano wird nämlich zum siebten Mal den letzten Tag bei einem EPT-Main-Event spielen. Auch wenn es Pagano bislang nicht gelungen ist, ein Turnier in den bisherigen siebeneinhalb Seasons zu gewinnen, so ist er doch der Spieler mit den meisten Cashes der Turnierserie. Am Montag nimmt er am Finaltisch an der französischen Atlantikküste mit 2.010.000 Chips Platz. Damit geht Luca Pagano aus sechster Position ins Rennen. Die Führung nach Tag 5 der EPT Deauville 2012 hat Paul Guichard (5.955.000) vor Vadzim Kursevich (5.670.000) und Olivier Rogez (4.415.000) inne. Auf den Sieger warten im Casino Barriere Deauville 875.000 Euro, während der Achtplatzierte mindestens 67.200 Euro sicher hat.

Als letzter deutscher Spieler beim €5.300 Main Event der EPT Deauville 2012 scheiterte Nikolaus Teichert. Er hatte bereits Kurs in Richtung Finaltisch genommen, ehe zwei verlorene Hände innerhalb von fünf Minuten das Aus brachte. Zunächst gab er einen Großteil seiner Chips mit einem Drilling aus Ts 2s und einem Board aus 9s 2d 5h Qh 2h ab, da Vadzim Kursevich mit 5c 5d ein Full House vorweisen konnte. Fünf Minuten später folgte das Aus mit Ac 7d gegen As Ts von Bruno Jais, der mit 3.450.000 den Finaltisch erreichte. Für Rang elf kassierte Teichert beim Main Event der EPT Deauville 2012 immerhin €37.500. Als letzter Spieler an Tag 5 scheiterte Sergey Baburin. Der Russe ging mit Ts 9h All-In und wurde von Bruno Jais mit Qc Kc gecallt. Das Board aus Qh Qs Td 2s 8s bedeutete Rang neun und 50.000 Euro für Baburin bei der EPT Deauville 2012.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.