Alles über Online Pokern
EPT London 2011: Drei Deutsche aussichtsreich dabei
05.10.2011

EPT London 2011: Drei Deutsche aussichtsreich dabei

EPT London 2011: Drei Deutsche aussichtsreich dabei

Bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) London 2011 ist das Feld beim £5.250 Main Event auf nur noch 24 Spieler an Tag 4 heruntergespielt worden. Dabei konnten drei deutsche Spieler den Sprung in Tag 5 schaffen, an dem heute auf den Final Table heruntergespielt werden. Hierbei liegen die drei deutschen Vertreter bei der EPT London 2011 noch glänzend im Feld. Denn Pascal Hartmann ist mit 1,8 Millionen Chips Dritter, während Benny Spindler mit 1.421.000 Chips den fünften Rang einnimmt. Auf Position zehn befindet sich zudem Andre Klebanov mit einem Stack von genau einer Million. Die drei letzten deutschen Spieler haben damit mindestens Rang 24 und ein Preisgeld von 19.000 britischen Pfund sicher.

Die Führung im Chipcount bei der EPT London 2011 nach Tag 4 hat der Schwede Mattias Bergström mit einem Stack von 1.838.000 inne. Zweiter ist der Spanier Adria Balaguer mit 1.828.000 Chips. Die ganz großen Namen sind derweil im Feld nicht mehr zu finden. Einziger Team PokerStars Pro bei der EPT London 2011 ist aktuell noch der Spanier Juan Manuel Pastor, der mit 940.000 Chips auf Rang elf liegt. An letzter Stelle des Chipcounts findet sich übrigens Sebastian Blom mit 58.000 Chips – der ältere Bruder von Viktor „Isildur1“ Blom. Nicht mehr mit von der Partie ist hingegen der Deutsche Marvin Rettenmaier, der nach Tag 3 auch noch aussichtsreich im Rennen lag. Der Titan Poker Pro verabschiedete sich mit Ac Kc gegen As Ah und belegte am Ende Rang 41, was ihm 13.000 britische Pfund einbrachte.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.