Alles über Online Pokern
EPT Monte Carlo 2010: Tobias Reinkemeier gewinnt High Roller
03.05.2010

EPT Monte Carlo 2010: Tobias Reinkemeier gewinnt High Roller

EPT Monte Carlo 2010: Tobias Reinkemeier gewinnt High Roller

Nachdem die deutschen Spieler bei der 6. EPT Saison nicht so erfolgreich waren wie im Jahr zuvor, konnte Tobias Reinkemeier wenigstens für einen sehr erfreulichen Abschluss sorgen. Denn am letzten Tag der PokerStars European Poker Tour (EPT) Saison 6 holte sich der 22jährige den High Roller Event bei der EPT Monte Carlo 2010. Im finalen Heads-Up des 25.000 Euro Events triumphierte der auf Malta lebende Deutsche gegen Olivier Busquet aus den USA. Und sicherte sich somit eine Siegprämie in Höhe von 956.000 Euro. Mit einem Gesamtpreisgeld bei Live Events in Höhe von über 1,7 Millionen US-Dollar ist Reinkemeier nun der dritterfolgreichste deutsche Spieler nach Sebastian Ruthenberg und Florian Langmann.

Als erster Spieler am Final Table des High Roller Events musste der Schweizer Michael Friedrich seinen Hut nehmen. Er ging mit Ad 4c gegen Allen Bari All-In, der sich mit Ac Qh und einem Board aus 3c 5c 6c 2h und 8c den Nut Flush sicherte. Allzu lange konnte sich Bari jedoch nicht freuen, da er mit Ad Kh als nächster Spieler von Tobias Reinkemeier mit seinen Pocket Kings vom Tisch genommen wurde. Die Plätze sechs und fünf gingen anschließend an Sorel Mizzi und den Niederländer Paul Berende.

Den vierten Rang beim High Roller Event der EPT Monte Carlo 2010 sicherte sich Tom Marchese. Er scheiterte mit seinen Pocket 9ern am stark spielenden Libanesen Dori Yacoub, dessen Blatt aus Ah Ks vom Flop aus As Ad 6c optimal unterstützt wurde. Allerdings war es danach Dori Yacoub selbst, der eliminiert wurde. Er scheiterte mit 2c 8s an Tobias Reinkemeier, der mit Ks Tc callte. Da Board aus 6d Js 2h Kh Jc bedeutete letztendlich das Aus für den Libanesen. In das entscheidende Heads-Up ging Reinkemeier dann mit einem leichten Chipvorsprung von 3,1 Millionen zu den 2,6 Millionen Chips seines Kontrahenten Busquet. Nach und nach baute der 22jährige Deutsche seine Führung aus, um am Ende mit dem Sieg beim 25.000 Euro High Roller Event der EPT Monte Carlo 2010 nach Hause zu fahren. In der entscheidenden Hand ging der US-Amerikaner mit As 2c All-In, während Tobias Reinkemeier mit Qc Qd callte. Das Board aus 7s Td 2h 3h 7d brachte am Ende den Triumph für den Deutschen.

Endstand beim High Roller Event der EPT Monte Carlo 2010

1. Tobias Reinkemeier – Deutschland - €956.000
2. Olivier Busquet – USA - €597.600
3. Dori Yacoub — Libanon — €358.500
4. Tom Marchese — USA — €263.000
5. Paul Berende — Niederlande— €191.200
6. Sorel Mizzi — Kanada — €143.400
7. Allen Bari — USA — €109.900
8. Michael Friedrich — Schweiz— €81.300

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.