Alles über Online Pokern
EPT Prag 2011: Martin Finger und Andreas Wiese am Final Table
10.12.2011

EPT Prag 2011: Martin Finger und Andreas Wiese am Final Table

EPT Prag 2011: Martin Finger und Andreas Wiese am Final Table

Wenn am heutigen Samstag, den 10. Dezember 2011, der Final Table der PokerStars European Poker Tag (EPT) Prag 2011 gespielt wird, dann sind gleich zwei deutsche Spieler mit von der Partie. Das Feld der verbliebenen acht von einstmals 722 Spielern bei dem €5.300 No Limit Texas Hold’Em Event wird dabei von Martin Finger angeführt. Der Deutsche liegt mit 5,8 Millionen Chips knapp vor dem Franzosen Nicolas Levi (5.690.000). Ebenfalls an den Final Table der EPT Prag 2011 hat es Andreas Wiese geschafft. Mit einem Stack von 1.615.000 befindet er sich an fünfter Position. Zudem ist auch der einst in Bremen studierende Ukrainer Denys Drobyna (1.180.000) noch mit von der Partie. Sie alle haben mindestens €66.700 sicher und nach wie vor die Chance auf den Sieg in der Goldenen Stadt, der mit €775.000 dotiert ist.

Ebenfalls noch am Final Table der EPT Prag 2011 sitzen heute David Boyaciyan aus den Niederlanden (3.770.000), der US-Amerikaner Ari Engel (1.670.000), Guillem Usero Cavaller aus Spanien (1.405.000) und der Däne Mads Wissing, der mit 420.000 Chips der Shortstack ist. Als letzter Spieler vor dem Final Table schied der Niederländer Patrick Renkers aus. Mit Qh Qs verlor er seine letzten Chips gegen Martin Finger, der sich mit Ah Kh und zwei Ax am Board durchsetzte. Der als Chipleader in Tag 4 gestartete Renkers musste sich so am Ende mit Rang neun und €48.000 Preisgeld zufrieden geben. Kurz zuvor war mit Kimon Lehmann der dritte deutsche Vertreter am vorletzten Tag der EPT Prag 2011 gescheitert. Der Deutsche scheiterte mit Tc Td gegen Kc Kd von Nicolas Levi und belegte am Ende Rang 12 (€35.000). Bester Team PokerStars Pro in der tschechischen Hauptstadt wurde der Ire Jude Ainsworth, der am Ende Position 14 bei der EPT Prag 2011 zu Buche stehen hat.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.