Alles über Online Pokern
EPT Prag 2011: Ordentlicher deutscher Auftakt
06.12.2011

EPT Prag 2011: Ordentlicher deutscher Auftakt

EPT Prag 2011: Ordentlicher deutscher Auftakt

Während bei der WPT in Prag der Final Table anstand, wurde in der Goldenen Stadt zur gleichen Zeit schon das nächste Highlight gestartet: die PokerStars European Poker Tour (EPT) Prag 2011. Hierzu fanden sich an Tag 1A 234 Spieler bei dem €5.300 Main Event ein. Davon überstanden 133 den ersten Starttag und werden zu Tag 2 in der tschechischen Hauptstadt an die Tische zurückkehren. Darunter befinden sich neben dem einheimischen Team PokerStars Pro Martin Staszko auch einige deutschsprachige Spieler, wenngleich Pius Heinz mit einer Pressekonferenz in Prag den ganz großen Auftritt aus deutscher Sicht hatte. Der WSOP Main Event Champion 2011 wird – genauso wie Boris Becker - erst heute am zweiten Starttag ins Geschehen bei der EPT Prag 2011 eingreifen.

Den besten Start ins Turnier legte Vedzizhev Beslan hin. Der Russe konnte sich an Tag 1A der EPT Prag 2011 132.200 Chips erspielen. Hinter ihm folgen der Spanier Jesus Cortes (131.200) und sein russischer Landsmann Sergey Baburin (131.100). In die Top Ten haben es auch zwei deutsche Spieler geschafft: Mario Puccini (6./117.100) und Jonas Becker (9./111.000). Ebenso lief Tag 1A der EPT Prag 2011 für Michael Keiner sehr gut. Der deutsche Team PokerStars Pro schaffte es auf 99.600 Chips und befindet sich damit unter den besten 20 im Chipcount. Im Feld der verbliebenen Spieler sind auch der Russe Vitaly Lunkin (95.900), der Däne Gus Hansen (52.600), sowie zehn weitere deutsche Spieler, zwei Österreicher und ein Schweizer zu finden. Allerdings mussten sich schon einige bekannte deutschsprachige Spieler wie der Schweizer Sam El Sayed, oder aber die Deutschen Philipp Gruissem, Florian Langmann oder Titan Poker Pro Marvin Rettenmaier verabschieden.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.