Alles über Online Pokern
EPT Prag 2011 mit Rekordteilnehmerfeld
07.12.2011

EPT Prag 2011 mit Rekordteilnehmerfeld

EPT Prag 2011 mit Rekordteilnehmerfeld

An Tag 1B der PokerStars European Poker Tour (EPT) Prag 2011 haben sich 488 Spieler eingefunden, die das Buy-In von €5.300 hingeblättert haben. Damit haben insgesamt 722 Pokerspieler bei der EPT in der tschechischen Hauptstadt teilgenommen – so viele wie nie zuvor. Insgesamt schafften 304 der 488 Teilnehmer des zweiten Starttages den Sprung in Tag 2, so dass hier 437 Spieler an die Tische zurückkehren werden. Darunter jedoch befindet sich nicht WSOP Main Event Champion Pius Heinz. Denn der Pokerweltmeister musste sich bereits an seinem Ersten Tag bei der EPT Prag 2011 verabschieden. Sein Aus kam mit 9d 9c gegen Ah Qc , das sein Gegner das Ac am Flop traf.

Auch einige weitere deutsche Spieler mussten bereits die Segel streichen. So beispielsweise Team PokerStars Pro Sandra Naujoks. Die Siegerin der EPT Dortmund 2009 musste sich mit Ax Jx gegen Ax Qx verabschieden. Auch Tobias Reinkemier, Peyman Lüth, Johannes Strassmann, Julian Herold, Sebastian Ruthenberg, Giuseppe Pantaleo oder Moritz Kranich scheiterten an Tag 1B der EPT Prag 2011. Auch die deutsche Tennis-Legende Boris Becker musste einmal mehr am Starttag die Koffer wieder packen. Sein Aus kam mit Ax 7x gegen Ax Jx von Andrey Saenko. Letztgenannter Russe allerdings legte den besten Start an Tag 1B der EPT Prag 2011 hin. Mit 200.800 führt Saenko nämlich den Chipcount deutlich vor Mads Wissing aus Dänemark (178.300), dem Briten Max Silver (177.100) und dem irischen Team PokerStars Pro Jude Ainsworth (151.700) an. Der beste deutsche Spieler am zweiten Starttag, Torsten Otte, brachte es auf 88.000 Chips und findet sich damit nicht in der Spitzengruppe wieder. Insgesamt schafften an Tag 1B 22 deutsche Spieler den Sprung in Tag 2, wobei Dominik Nitsche der bekannteste davon aus – allerdings befindet er sich mit 12.600 Chips unter den Shortstacks. Zudem befinden sich auch noch sechs Österreicher und zwei Schweizer im Feld – wobei vor allem der Schweizer Andreas Imhof einen überzeugenden Auftakt hinlegte, liegt er doch mit 120.500 Chips im Vorderfeld.

Auch das internationale Feld konnte sich an Tag 1B der EPT Prag 2011 sehen lassen. So schafften beispielsweise Eugene Katchalov (46.600), Luca Pagano (36.600), Jonathan Duhamel (24.100), Mike McDonald (22.400) oder Bertrand „ElkY“ Grospellier (17.400) den Sprung in Tag 2. Das Aus kam hingegen bereits für Dario Minieri, Ivan Demidov oder Arnaud Mattern. Auch Andrey Pateychuk, der sich am Tag zuvor noch den Sieg bei der WPT Prag 2011 gesichert hatte, scheiterte bereits.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.