Alles über Online Pokern
EPT San Remo: Allan Baekke geht in Führung
20.04.2010

EPT San Remo: Allan Baekke geht in Führung

EPT San Remo: Allan Baekke geht in Führung

Tag 4 der PokerStars European Poker Tour (EPT) in San Remo verlief schnell und turbulent: nach vier Levels war das Feld drastisch gelichtet, von 66 Spielern waren nur noch 24 übrig, die heute an Tag 5 die Karten in die Hand nehmen werden. Das Mächteverhältnis hat sich dabei ebenfalls gründlich verschoben: zwar sind die deutschen Hoffnungen auf einen Sieg noch lange nicht begraben, aber Kadir Karabulut, der mit einem zweiten Platz in den Tag startete, musste Federn lassen und sank ab auf den 20. Rang. Immerhin gehört der in Deutschland lebende türkische Pokerspieler zu den wenigen Vertretern aus unseren Landen. Ebenso noch mit von der Partie bei dem 5.300 Euro Main Event sind Mohsen Tayfeh und Thang Duc Nguyen – die beiden letzten deutschen Vertreter.

Beste Chancen auf die Siegprämie in Höhe von 1.250.000 Euro hat Allan Baekke. Der Däne, der jüngst erst die EPT Snowfest in Saalbach-Hinterglemm für sich verbuchen konnte, führt das Feld nun mit einem Stack von 3.483.000 deutlich vor dem Iren Dermot Blain an. Dieser liegt mit 2.568.000 Chips auf Rang zwei des Chipcounts. Auf Platz 3 rangiert nun der Russe Dmitry Stelmak mit 2.248.000 Chips, der von Platz vier aus in den Tag gestartet war. Jakob Karlsson, der von Rang eins aus an den Tischen Platz nahm, musste ebenfalls Federn lassen und beendete Tag 4 der EPT San Remo mit Platz acht.

Aus deutscher Sicht musste an Tag 4 Andreas Martens die Segel streichen, der mit Kx 8x an Ax Kx scheiterte. Für Rang 63 gab es für ihn aber immerhin ein Trostpflaster von 16.000 Euro. Heinz Kamutzki hingegen scheiterte mit Pocket Vierern an Jx Jx von Guiseppe Pantaleo und beendete die EPT San Remo 2010 auf Platz 53.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.