Alles über Online Pokern
EPT San Remo: Max Heinzelmann fast alleine auf weiter Flur
30.04.2011

EPT San Remo: Max Heinzelmann fast alleine auf weiter Flur

EPT San Remo: Max Heinzelmann fast alleine auf weiter Flur

Die PokerStars European Poker Tour (EPT) San Remo 2011 wird wohl nicht in bleibender Erinnerung für gute deutsche Resultate bleiben. Nach Tag 2 sind noch 164 von einstmals 987 gestarteten Spielern bei dem 5.300 Euro Main Event mit von der Partie. Damit sind die bezahlten 144 Plätze noch nicht erreicht – doch der Großteil der deutschen Spieler hat sich bereits verabschiedet. Mit Max Heinzelmann (11./417.500) und Reiner Emde, der allerdings auf Rang 121 mit 101.600 Chips liegt, sind nur noch zwei deutsche Teilnehmer vertreten. Aus deutschsprachiger Sicht ist zudem noch der Schweizer Stefan Huber (20./313.600) mit von der Partie.

In Führung nach Tag 2 bei der EPT San Remo 2011 liegt Georgios Manousos. Der Grieche führt mit 573.900 Chips vor dem Italiener Germano Martucci (545.300) und Kevin Vandersmissen aus Belgien (534.300). Auf Rang vier liegt Carter Phillips (496.400), der im September 2009 die EPT Barcelona gewinnen konnte. Zudem liegt Joe Cada – der 2009er WSOP-Champion – mit 421.700 Chips auf Rang zehn des Chipcounts nach Tag 2 der EPT San Remo 2011. Ebenfalls noch mit von der Partie sind neben anderen Max Lykov (267.800) aus Russland, der Brite David Vamplew (219.100), Ruben Visser (114.000) aus den Niederlanden und Vanessa Selbst (92.000). 

Einige deutsche Spieler mussten an Tag 2 die Segel streichen. So kam beispielsweise das Aus für PokerStars Pro Sebastian Ruthenberg. Sein Aus kam mit Kx Qx gegen 2x 2x bei einem Board aus Qx 3x 2x 3x 2x . Ebenso wurden Johannes Strassmann, Konstantin Bücherl, Thomas Traboulsi, Max Lehmanski und einige andere vom Tisch genommen.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.