Alles über Online Pokern
EPT Warschau: Enttäuschender Start
21.10.2009

EPT Warschau: Enttäuschender Start

EPT Warschau: Enttäuschender Start

Sehr enttäuschend verlief der Start der PokerStars European Tour (EPT) in der polnischen Hauptstadt Warschau. Ganze 88 Spieler fanden sich gestern im Hyatt Regency Hotel zu Tag 1A des Mainevents ein. Da es an Tag 1B in der Regel meist mehr Spieler gibt, die sich einschreiben, kann noch gehofft werden, dass die sowieso nicht sonderlich überzeugende Zahl von 217 Spielern aus dem Vorjahr noch geknackt wird. Der Mainevent bei der EPT Warschau hat einen Buy-In von 25.000 polnischen Zloty (umgerechnet 5.960 Euro) und dauert bis zum Sonntag, den 25. Oktober 2009.

Die Führung beim Mainevent der EPT Warschau übernahmen zwei Spieler, die sich online für das Turnier qualifiziert haben. Chipleader des ersten Tages ist Carter Phillips, der EPT Barcelona 2009 Sieger. Er hält nach dem ersten Tag 194.850 Chips und führt doch schon recht deutlich vor dem Kanadier Clayton Mozdzen (103.250 Chips) und Luca Pagano aus Italien. Der PokerStars PRO brachte es auf 101.575 Chips. Weitere PokerStars PRO Spieler, die die Karten an Tag 1a in der polnischen Hauptstadt in die Hand genommen haben, sind Marcin Horecki, Peter Eastgate, Arnaud Mattern, J.C. Alvarado, Angel Guillen und Alex Kravchenko. Unter den 24 Spielern, die sich bereits so früh aus dem Mainevent der EPT Warschau 2009 verabschiedeten, befanden sich mit Alvarado und Guillen dann auch gleich zwei der PROs.

Und auch der erste von insgesamt nur vier deutschen Spielern verabschiedete sich mit Tim Latzsch. Den besten Start der deutschen Teilnehmer legte Alexander Debus hin. Der PokerStars Qualifier liegt mit 62.600 Chips auf dem 10. Platz unter den 64 verbliebenen Spielern. Zudem noch mit dabei sind Peter Bosen (45.050) und der Vorjahreszweite der EPT Warschau, Nico Behling (12.225).

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.