Alles über Online Pokern
Epic Poker League: Chris Klodnicki gewinnt
19.12.2011

Epic Poker League: Chris Klodnicki gewinnt

Epic Poker League: Chris Klodnicki gewinnt

Bei der Epic Poker League ist soeben der dritte Main Event zu Ende gegangen. Nach Chino Rheem und Mike McDonald findet sich nun Chris Klodnicki in den Siegerlisten der Serie. Für den Erfolg im Palms bei dem $20.000 Event kassierte Klodnicki $801.680. Der US-Amerikaner setzte sich in Las Vegas gegen 99 Konkurrenten bei dem Einladungsturnier durch.

Im finalen Heads-Up standen sich Klodnicki und Andrew Lichtenberger gegenüber. Das Duell wurde dabei im Best-of-Three-Modus gespielt. Allerdings bedurfte es keiner drei Matches, konnte der Sieger doch die ersten zwei Duelle sofort für sich entscheiden. Im ersten Match entschied Chris Klodnicki das Duell mit Ks Kd gegen Jc 9c für sich. 67 Hände später fiel die endgültige Entscheidung beim dritten Event der Epic Poker League als Lichtenberger mit Ac Kh bei einem Flop aus 8c 7d 3d All-In ging und Klodnicki mit Ad 4d callte. Die Entscheidung zugunsten des Siegers brachte der Turn aus 4c , während die River Card (2c ) unbedeutend war. Somit blieben für Andrew Lichtenberger nur Rang zwei und $514.480. Als letzter Spieler vor dem Heads-Up scheiterte Joe Tehan mit Ad 7c gegen 9h 9d von Klodnicki. Für Rang drei kassierte Tehan $306.800.

Endstand beim dritten Main Event der Epic Poker League:

1. Chris Klodnick,i $801.680
2. Andrew Lichtenberger, $514.480
3. Joe Tehan, $306.800
4. Michael Mizrachi, $174.640
5. Scott Clements, $89.680
6. Noah Schwartz, $89.680
7. Jason Mercier, $89.680
8. David Williams, $89.680
9. Sorel Mizzi, $50.920
10. Amit Makhija, $50.920
11. Hafiz Khan, $50.920
12. Amnon Filippi, $50.920

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.