Alles über Online Pokern
Epic Poker League: Hasan Habib als Chipleader am Final Table
12.08.2011

Epic Poker League: Hasan Habib als Chipleader am Final Table

Epic Poker League: Hasan Habib als Chipleader am Final Table

Beim ersten Event der Epic Poker League im Palms wurden in der vergangenen Nacht an Tag 3 die ersten Final Table Teilnehmer gesucht. Die verbliebenen sechs der 137 gestarteten Spieler werden in der kommenden Nacht um den ersten Titel bei der Epic Poker League spielen, wobei auf den Sieger auch ein Preisgeld von einer Million US-Dollar wartet. Beste Chancen auf dieses Geld hat Hasan Habib, der als Chipleader ins Rennen gehen wird. Mit 1.655.000 Chips liegt er knapp vor Jason Mercier (1.495.000) und Chino Rheem (1.432.000). Zudem stehen auch noch Erik Seidel (1.109.000), Gavin Smith (766.000) und Huck Seed (396.000) im Finale des ersten Events der Epic Poker League. Sie alle haben damit ein Preisgeld von mindestens 107.980 US-Dollar bei dem $20.000 Main Event sicher.

Den Final Table knapp verpasst hat Adam Levy, der sich am Ende mit Rang sieben und $70.960 zufrieden geben musste. Mit Qc Qd scheiterte er an Kd Kh von Chino Rheem bei einem Board aus As Qs Ac 9s Ad . Dem Aus von Levy waren fast vier Stunden Spielzeit der letzten sieben Spieler vorausgegangen, nachdem Eugene Katchalov auf Rang acht landete und sich das gleiche Preisgeld sicherte wie eine ganze Weile später auch Levy. Katchalov zog mit 9s Ts gegen 8c d von Gavin Smith den Kürzeren.

Derweil erklärte Daniel Negreanu, warum er nicht beim ersten Event der Epic Poker League auftauchte und warum er wohl auch in Zukunft nicht bei den Epic-Turnieren anzutreffen sein wird. Negreanu glaubt nämlich nicht an den Erfolg der Epic Poker League. Die einzige Chance, dass die neu gegründete Pokerserie erfolgreich werden könnte, bestünde mit einer Regulierung des Pokers in den USA und dem Etablieren einer Online Poker Seite der Epic.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.