Alles über Online Pokern
Epic Poker League: Noah Schwartz liegt in Führung
16.12.2011

Epic Poker League: Noah Schwartz liegt in Führung

Epic Poker League: Noah Schwartz liegt in Führung

Nach Tag 2 sind beim dritten Main Event der Epic Poker League noch 25 von einstmals 100 Pokerspielern mit von der Partie. Etwas überraschend hat sich dabei Erik Seidel verabschiedet. Der US-Amerikaner, der nach Tag 1 noch in Front lag, konnte immerhin bei den ersten beiden Events der Epic Poker League die Ränge zwei und vier erreichen. Nun aber musste er sich im Palms Casino bei dem $20.000 Event vor Erreichen der bezahlten Ränge verabschieden. Die Führung in Las Vegas hat derweil Noah Schwartz übernommen. Mit 352.200 Chips liegt er knapp vor Faraz Jaka (341.100) und David Williams (336.800). Dahinter reihten sich Michael Mizrachi (310.300) und Vanessa Rousso (290.400) ein.

An Tag 2 des dritten Main Events der Epic Poker League im Palms mussten sich einige weitere bekannte Pokerspieler neben Erik Seidel verabschieden. Unter anderem erwischte es neben Phil Laak, Isaac Haxton und Eugene Katchalov auch den Sieger des ersten Main Events, Chino Rheem. Sein Aus kam mit 6c 6h gegen 9s 9d . Huck Seed scheiterte mit Ks Kc an As Ac von David Bach. Kurz vor Ende von Tag 2 erwischte es auch Team PokerStars Pro Vanessa Selbst. Mit Ks 4s scheiterte sie an Qd Qc von Brock Parker. Damit beendete sie den dritten Main Event der Epic Poker League auf Rang 28. An Tag 3 soll das Feld auf die bezahlten 12 Ränge heruntergespielt werden.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.