Alles über Online Pokern
Erik Seidel verpasst Triumph bei WPT Hollywood Open
14.04.2011

Erik Seidel verpasst Triumph bei WPT Hollywood Open

Erik Seidel verpasst Triumph bei WPT Hollywood Open

Erik Seidel konnte seinem bisher erfolgreichen Jahr eine weitere gute Platzierung hinzufügen, verpasste aber den Sieg bei der World Poker Tour (WPT) Hollywood Open. Nachdem Seidel in diesem Jahr bereits das Super High Roller Event bei den Aussie Millions und auch die NBC National Heads-Up Championship gewinnen konnte, holte sich Seidel soeben Rang zwei bei der WPT Hollywood Open. Im entscheidenden Heads-Up unterlag Seidel gegen Mike Scarborough, der sich für den Sieg $273.664 sichern konnte. Scarborough ging als 4:1 Chipleader in die finale Auseinandersetzung und entschied die WPT Hollywood Open nach gut 20 Minuten Heads-Up mit Jh Th gegen Ad 9d bei einem Board aus Tc 9s 7h 8s Td .

Im Hollywood Casino in Lawrenceburg hatten lediglich 97 Spieler das Buy-In von $10.000 hingeblättert, so dass der Preispool ganze $911.800 betrug. Unter den Teilnehmern befanden sich beispielsweise Andy Frankenberger oder Vivek Rajkumar. Zudem nahm am Final Table der besten sechs Spieler neben Erik Seidel auch Tom Marchese Platz. Nachdem Ali Eslami (6./$50.962) und Andy Whetstone (5./62.041) gescheitert waren, erwischte es dann bereits Marchese. Sein Aus kam mit As Kh bei einem Board aus Ac Jc Ts Qh Qs gegen William Reynolds und dessen Th Td .

Reynolds war als Chipleader in den finalen Tag der WPT Hollywood Open gestartet und hoffte auf seinen nächsten großen Titel nach seinem Erfolg beim High Roller Event des PCA. Auch nach dem Aus von Tom Marchese führte William Reynolds noch und hoffte auf den Sieg. Doch rund vier Stunden später war der Traum von Reynolds zerplatzt, nachdem er mit Ad Td an Ac Jh des späteren Siegers Scarborough gescheitert war.

Endstand bei der WPT Hollywood Open:

1. Mike Scarborough , $273,664
2. Erik Seidel , $155,103
3. William Reynolds , $110,788
4. Tom Marchese , $77,551
5. Andy Whetstone , $62,041
6. Ali Eslami , $50,962
7. Steve Barshak , $44,315
8. Allen Kessler , $39,884
9. Terry Jacobs , $31,021
10. Steven Kelly , $22,157
11. Amanda Musumeci , $22,157
12. Chris Bell , $22,157

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.