Alles über Online Pokern
Erste Titel bei der Poker EM 2010 vergeben
09.10.2010

Erste Titel bei der Poker EM 2010 vergeben

Erste Titel bei der Poker EM 2010 vergeben

Seit ein paar Tagen bereits läuft im Casino Baden die Poker EM 2010. Dabei wurden die ersten Events bereits entschieden. Während der Deutsche Marco Liesy ein € 500 No Limit Hold’em Shootout Side Event gewinnen konnte, wurde auch die erste Europameisterschaft im Pot Limit Omaha am heutigen Morgen entschieden. Den Sieg bei dem €3.000 Event sicherte sich hierbei Maurizio Guerra aus Italien.

Bei der ersten EM im Pot Limit Omaha vertraten einige prominente Spieler die deutschen Farben. Doch Spieler wie Sandra Naujoks, Michael Keiner oder Florian Langmann mussten sich am Ende mit einem Aus vor den bezahlten Rängen zufrieden geben. Dennoch schafften es einige deutsche Spieler in den finalen Tag und somit unter die Top 10 der insgesamt 85 Spieler. So landete beispielsweise Peyman Lüth auf Rang acht (7.265 Euro) und Ali Kahvand auf dem vierten Platz, was ihm 26.650 Euro einbrachte. Im Heads-Up standen sich am Ende Maurizio Guerra und der Deutsche Eskimo gegenüber. Während für den unterlegenen deutschen Spieler 53.295 blieben, konnte sich der Italiener den ersten Europameistertitel im Pot Limit Omaha und ein Preisgeld in Höhe von 72.675 Euro sichern.

Immerhin konnte sich ein deutscher Spieler schon ein Side Event bei der Poker EM 2010 in Baden sichern. Marco Liesy gewann das € 500 No Limit Hold’em Shootout vor Peter Trapley aus Ungarn. Unter den 60 Spielern dieses Side Events befanden sich beispielsweise Sandra Naujoks, Dragan Galic oder Erich Kollmann. Ebenso war Heinz Kamutzki mit von der Partie, der am Ende Rang sechs belegte und dafür 1.710 Euro kassierte. Für den Sieg sicherte sich Liesy hingegen 9.120 Euro. Den Sieg gegen den Ungarn sicherte sich Liesy mit Pocket 4x gegen As Qd .

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.