Alles über Online Pokern
FTOPS XIX: Erster deutscher Erfolg
14.02.2011

FTOPS XIX: Erster deutscher Erfolg

FTOPS XIX: Erster deutscher Erfolg

Nachdem der Auftakt bei der 19. Auflage der Full Tilt Online Poker Series (FTOPS) aus deutscher Sicht nicht sonderlich erfolgreich verlaufen ist, gibt es nun den ersten Sieg zu vermelden. Denn Event 18 konnte sich der deutsche Spieler NatWork sichern. Für seinen Sieg bei dem $109 Event mit Rebuys kassierte er nach einem Deal vor dem Heads-Up $100.952. Ein höheres Preisgeld kassierte John Flemming, der bei Event 19 der FTOPS XIX, einem Hold’Em Heads-Up Event Dritter wurde. Hierfür gab es $108.800.

Insgesamt 1.969 Spieler beteiligten sich an Event 18. Mit den 2.660 Rebuys und den 1.346 Add-Ons kam somit ein Preispool von $597.500 zustande. Dabei schafften zwei deutsche Spieler den Sprung an den Final Table. Während winkiac am Ende den achten Rang belegte und sich damit $10.158 sicherte, schaffte NatWork den Sprung ins Heads-Up. Nach mehr als elf Stunden Spielzeit bei diesem Event 18 der FTOPS XIX sicherte sich der Deutsche den Sieg gegen den Russen platon197846. Da der Russe zum Zeitpunkt des Deals mehr Chips hatte, durfte er sich über $103.393 freuen.

Einen dritten Rang sicherte sich John Flemming bei Event 19 der FTOPS XIX, einem $10.000 No Limit Hold’Em Heads-Up. Bei diesem Turnier starteten 128 Spieler. Unter den Teilnehmern befanden sich unter anderem David Benyamine, Phil Ivey, Huck Seed und einige andere Größen. Er schaffte es bis ins Halbfinale, dort scheiterte er jedoch gegen Scott Clements, der sich am Ende auch den Turniersieg und nach einem Deal $290.500 holte. Runner-Up wurde der Italiener Alessio Isaia ($285.500). Für John00Flemming blieb für den dritten Rang immerhin ein Trostpflaster in Höhe von $108.800.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.