Alles über Online Pokern
Final Table der EPT Snowfest 2011 ohne deutsche Beteiligung
25.03.2011

Final Table der EPT Snowfest 2011 ohne deutsche Beteiligung

Final Table der EPT Snowfest 2011 ohne deutsche Beteiligung

Bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) Snowfest 2011 hat es leider kein deutscher Spieler an den Final Table geschafft. An Tag 4 kam im Alpine Palace für die beiden letzten deutschen Vertreter Andreas Wiese und Bastian Fischer das Aus. Wiese wurde bei dem 3.500 Euro Main Event am Ende 14. und kassierte dafür 14.000 Euro. Er zog mit 4c 4s gegen Koen de Visscher (9s 9h ) den Kürzeren, da das Board 9d 4h 7d Ah Qh zu bieten hatte. Kurz zuvor war auch Bastian Fischer ausgeschieden, der sich am Ende in Saalbach-Hinterglemm mit Platz 18 und 9.000 Euro zufrieden geben musste.

Die dominierende Nation am Final Table bei der EPT Snowfest 2011 ist Belgien. Denn von den acht verbliebenen der gestarteten 482 Spieler, die es in den finalen Tag 5 geschafft haben, stammen gleich drei aus dem deutschen Nachbarland. Angeführt wird der Chipcount dabei von Kevin Vandersmissen mit 4.512.000 Chips vor dem Rumänen Cristian Dragomir (2.293.000) und dem nächsten Belgier Philip Meulyzer (1.75.800). Hinter dem auch hierzulande bestens bekannten Russen Vladimir Geshkenbein (1.678.000)  folgt mit Koen de Visscher (1.543.000) bereits der nächste Belgier.

Neben den letzten deutschen Spielern verabschiedeten sich in Saalbach-Hinterglemm mit Thomas Kuntner (19.) und Bernhard Perner (21.) auch die letzten beiden Österreicher, die hierfür jeweils 9.000 Euro kassierten. Zudem kam auch das Aus für den letzten Team PokerStars Pro. Alex Kravchenko scheiterte mit As Jc an de Visscher und dessen 4s 4h bei einem Board aus 6h 2h 8s 8c 8d . Für Rang 16 kassierte der Russe 11.495 Euro.

Chipcount am Final Table der EPT Snowfest 2011:


Kevin Vandersmissen , Belgien, 4512000
Cristian Dragomir , Rumänien, 2293000
Philip Meulyzer , Belgien, 1758000
Vladimir Geshkenbein , Russland, 1678000
Koen De Visscher , Belgien, 1543000
Denis Murphy , Irland, 997000
Giacomo Maisto , Italien, 986000
Morten Mortensen , Dänemark, 740000

Payouts:

9. Manilo Iemina, Italy—€25,000
10. Cristian Tardea, Romania—€25,000
11. Pierre Neuville, Belgium—€18,000
12. Karen Sarkisyan, Russia—€18,000
13. Hans Erlandsson, Sweden—€14,000
14. Andreas Wiese, Germany—€14,000
15. Martins Adeniya, United Kingdom—€11,495
16. Alex Kravchenko, Russia, Team PokerStars Pro, €11,495
17. Christian Fabri, Italy—€9,000
18. Bastian Fischer, Germany, €9,000
19. Thomas Kuntner, Austria, €9,000
20. Iulian Ruxandescu, Romania—€9,000
21. Berhard Perner. Austria—€9,000
22. Gabriele Lepore, Italy—€9,000
23. Wim Bos, Holland—€9,000
24. Alessandro Speranza, Italy—€9,000
25. Andrey Gulyy, Russia—€7,500
26. Claudiu Secara, Romania—€7,500
27. Pieter Druif, Holland—€7,500
28. Janar Kiivramees, Estonia—€7,500
29. Jack Powell, United Kingdom—€7,500
30. Marc-Andre Ladouceur, Canada—€7,500
31. Russell Carson, Canada—€7,500
32. Domantas Klimciauskas, Lithuania—€7,500
33. Pim Van Der Aa, Holland—€6,800
34. Simon Ravnsbaek, Denmark—€6,800
35. Bruno Martin, France—€6,800
36. Jan Wilken, Germany—€6,800
37. Rudolf Koster, Germany—€6,800
38. Daniele Guidetti, Italy—€6,800
39. Leonid Yezik, Ukraine—€6,800
40. David Misha Van Der Weele, Holland—€6,800
41. Tomer Berda, Israel—€6,400
42. Bastien Casanova, Switzerland—€6,400
43. August Schlegl, Austria—€6,400
44. Andrey Mitlyansky, Russia—€6,400
45. Ivan Freitez, Venezuela—€6,400
46. Yorane Kerignard, France—€6,400
47. Peter Sturzel, Germany—€6,400
48. Dominique Franchi, France—€6,400
49. Ramin Henke, Germany—€6,000
50. Torsten Tent, Germany—€6,000
51. Luca Pagano, Italy, Team PokerStars Pro—€6,000
52. Michael Csango, Austria—€6,000
53. Aleksandr Rykov, Russia, €6,000
54. Mads Nielsen, Denmark €6,000
55. Zsolt Vasvenszki, Hungary—€6,000
56. Fatima Moreira de Melo, Holland, Team PokerStars SportStar—€6,000
57. Denys Drobyna, Ukraine—€5,600
58. Sebastien Bidinger, France—€5,600
59. Dmitry Zhukov, Russia—€5,600
60. Bodo Sbrzesny, Germany—€5,600
61. Antonio Navarro Diufain, Spain—€5,600
62. Darius Venckus, Lithuania—€5,600
63. Cynthia Foresti, Switzerland—€5,600
64. Johann Leiter, Austria—€5,600
65. Michael Tureniec, Sweden—€5,250
66. Nikolaus Deininger, Austria—€5,250
67. Eckhard Siefer, Germany—€5,250
68. Constantin Georgescu, Romania—€5,250
69. Alexander Hering, Germany—€5,250
70. Daniel Hager, Sweden—€5,250
71. Ismael Colin Bojang. Germany—€5,250
72. Tome Moreira, Portugal—€5,250

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.