Alles über Online Pokern
Final Table der WSOP 2010 steht – Ein Europäer am Final Table
18.07.2010

Final Table der WSOP 2010 steht – Ein Europäer am Final Table

Final Table der WSOP 2010 steht – Ein Europäer am Final Table

Sechs US-Amerikaner, zwei Kanadier und der Italiener Filippo Candio – das sind die neun Vertreter am Final Table des Main Events der 41. World Series of Poker (WSOP). Diese Protagonisten haben sich nach Tag 8 für das Finale im November in Las Vegas unter insgesamt 7.319 gestarteten Pokerspielern durchgesetzt. Vor allem um den letzten Platz vor dem Final Table gab es einen stundenlangen Kampf, den Brandon Steven am Ende verlor. Er scheiterte mit Ac Ks am Kanadier Matthew Jarvis und dessen Pocket-Queens. So blieb für Steven am Ende nur Rang 10 bei der WSOP 2010 und ein Preisgeld in Höhe von $635.011.

Als Chipleader wird der Kanadier Jonathan Duhamel ins Rennen um den WSOP 2010 Titel gehen. Insgesamt konnte er bei dem $10.000 No Limit Texas Hold’Em Event 65.975.000 Chips vor sich stapeln. Bisher gelang es Duhamel bei der WSOP 2010 bereits zwei Mal, ins Geld zu gelangen. In seiner bisherigen Vita fehlt allerdings ein großer Erfolg in seiner Karriere. Rang zwei des Chipcounts nimmt John Dolan mit 46.250.000 Chips sein, der ebenfalls zwei Mal bei der WSOP 2010 cashte, sowie drei Mal zuvor. Mit Joseph Cheong (23.525.000) liegt auch ein US-Amerikaner auf Rang drei. Insgesamt ist das Feld, das im November 2010 am Final Table der WSOP sitzen wird, ein recht unerfahrenes. Denn der Großteil der Spieler schaffte es bislang wenn überhaupt dann nur einmal im Karriereverlauf ins Geld bei der World Series of Poker.

Allerdings gibt es hier auch zwei Ausnahmen. Auf dem vierten Rang befindet sich John Racener mit 19.050.000 Chips, der in seiner bisherigen Karriere bereits zehn Mal bei der WSOP cashen konnte, davon allein in diesem Jahr drei Mal. Der mit Abstand bekannteste Pokerspieler der November Niner befindet sich aber auf Rang 7 des Chipcounts: Michael Mizrachi (14.450.000 Chips). Mizrachi cashte bisher 22 Mal bei der WSOP und bei der diesjährigen 41. Auflage konnte er auch endlich sein erstes Bracelet gewinnen.

Mit dem Italiener Filippo Candio auf dem sechsten Rang (16.400.000 Chips) hat es auch ein Europäer an den Final Table bei der WSOP 2010 geschafft.

Die 9 Finalisten der WSOP 2010

SpielernameAlterHerkunftChips
FILIPPO CANDIO26Cagliari, Sardinia, Italy16.400.000
JOSEPH CHEONG24La Mirada, California, USA23.525.000
JOHN DOLAN24Bonita Springs, Florida, USA46.250.000
JONATHAN DUHAMEL22Boucherville, Quebec, Canada65.975.000
MATTHEW JARVIS25Surrey, British Columbia, Canada16.700.000
MICHAEL MIZRACHI29Miami, Florida, USA14.450.000
CUONG “SOI” NGUYEN37Santa Ana, California, USA9.650.000
JOHN RACENER24Port Richey, Florida, USA19.050.000
JASON SENTI25St. Louis Park, Minnesota, USA7.625.000

Payouts an Tag 8 und der Finalisten

PlatzNamePreisgeld
1$8.944.138
2$5.545.855
3$4.129.979
4$3.092.497
5$2.332.960
6$1.772.939
7$1.356.708
8$1.045.738
9$811.823
10Brandon Steven$635.011
11Pascal LeFrancois$635.011
12Adam Levy$635.011
13Duy Le$500.165
14Hasan Habib$500.165
15Matthew Affleck$500.165
16Benjamin Statz$396.967
17David Baker$396.967
18Scott Clements$396.967
19Michiel Sijpkens$317.161
20Patrick Eskandar$317.161
21Redmond Lee$317.161
22William Thorson$317.161
23Robert Pisano$317.161
24Ronnie Bardah$317.161
25Mads Wissing$317.161
26Matthew Bucaric$317.161
27Johnny Lodden$317.161

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.