Alles über Online Pokern
Finale bei der EPT Vilamoura ohne deutsche Beteiligung
01.09.2010

Finale bei der EPT Vilamoura ohne deutsche Beteiligung

Finale bei der EPT Vilamoura ohne deutsche Beteiligung

Nachdem an Tag 3 beim Main Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) Vilamoura die letzten deutschen Spieler ausgeschieden sind, fällt die Entscheidung in Portugal ohne deutschsprachige Beteiligung. Das Feld der verbliebenen 24 von ehemals 384 Spielern führt derweil der Schwede Martin Jacobson an. Er konnte bisher 1.362.000 Chips sammeln und liegt damit deutlich in Front. Die weiteren Plätze beim 5.300 Euro Main Event belegen der Italiener Marco Leonzio (778.000), Guillermo Garcia aus Spanien (766.000) und der Brite Sam Trickett (712.000). Ebenfalls an Tag 4 noch mit dabei ist der ehemalige Fußballprofi Tedy Sheringham. Der Brite liegt bei der EPT Vilamoura mit 381.000 Chips auf Rang 15.

Sämtliche Spieler, die heute an Tag 4 im Casino Vilamoura die Karten in die Hand nehmen, haben mindestens 11.174 Euro sicher, wenngleich sie alle natürlich auf den Hauptgewinn von 467.835 Euro schielen. In die insgesamt 56 Preisgeldränge schaffte es Thorsten Schäfer, der am Ende Platz 46 belegte und ein Preisgeld von 7.822 Euro gewinnen konnte. Er scheiterte mit 4c 4s am polnischen Team PokerStars Pro Marcin Horecki, dessen Ks 6h am Board durch 7c Kc Ts 5h 2s unterstützt wurde. Bester deutschsprachiger Spieler wurde am Ende Wolfgang Wurzer. Für seinen 32. Platz konnte er sich über eine Prämie von 9.312 Euro freuen. Er scheiterte mit Kd 6c an Ah 3h von JP Kelly. Die Freude des britischen PokerStars Pro währte aber nicht lange, da auch er kurze Zeit später auf Rang 29 eliminiert wurde und damit das gleiche Preisgeld wie Wurzer erhielt.

Ebenfalls an Tag 3 bei der EPT Vilamoura gescheitert sind der Schwede William Thorson (26., 9.312 Euro), Marcin Horecki aus Polen (35., 8.381 Euro), sowie die portugiesischen PokerStars Pros Nuno Coelho und Andre Coimbra. Zudem kam auch das Aus für den Italiener Luca Pagano, der sich mit 7.263 Euro für Platz 52 trösten konnte. Dies war bereits sein 16. Cash bei der European Poker Tour. Dabei erwischte es ihn aber beim Aus eiskalt, lag er doch mit As Js gegen Ts Tc bis zum Turn (Jc 2d 3c 4d ) gegen Marco Leonzio in Front. Doch Td als River brachte das Ende für den Italiener. Bereits vor den Geldpreisrängen erwischte es die beiden Deutschen Lothar Meier (Pocket 7s gegen Pocket 4s gegen Toni Ojala, wobei der Flop zwei weitere 4x zu bieten hatte) und Frank Stumpf (Ac 7s gegen 6d 6s ).

Chipcounts nach Tag 3 des Main Events der EPT Vilamoura 2010

Martin Jacobson Sweden 1362000
Marco Leonzio Italy 778000
Guillermo Garcia Spain 766000
Sam Trickett UK 712000
Rob Hollink Netherlands 696000
Sergio Coutinho Portugal 635000
Nicolo Calia Italy 609000
Jason Lee USA 600000
Erik Van Den Berg Netherlands 554000
Tom Johansen Norway 521000
Fabrizio Ascari Italy 485000
Robert Cezarescu Romania 457000
Marton Czuczor Hungary 440000
Toby Lewis UK 396000
Teddy Sheringham UK 381000
Grzegorz Cichocki Poland 333000
Dmitry Gromov Russia 315000
Frederick Jensen Denmark 301000
Konsta Vesterinen Finland 284000
Filipa Cerqueira Portugal 227000
Eliran Argelazi Israel 202000
Kevin O’Donnell USA 196000
Claudio Cecchi Italy 168000
Carolyn Gray UK 103000

Payouts

25. Jonas Toth, Hungary, PokerStars player, €9,312
26. William Thorson, Sweden, €9,312
27: Johan Berg, Sweden, €9,312
28: Joaquin Culebras, Spain, PokerStars qualifier, €9,312
29: JP Kelly, United Kingdom, Team PokerStars Pro, €9,312
30: Robert Willis, Ireland, €9,312
31: Toni Ojala, Finland, €9,312
32: Wolfgang Wurzer, Germany, PokerStars qualifier, €9,31233: Frank Calo United States, PokerStars player, €8,381
34: Gyula Szilagyi, Hungary, PokerStars qualifier, €8,381
35: Marcin Horecki, Poland, Team PokerStars Pro, €8,381
36: Brandon Cantu, United States, €8,381
37: Joao De Silva, Portugal, PokerStars qualifier, €8,381
38: Patrick Carron, USA, PokerStars qualifier, €8,381
39: Evgeniy Zaytsev, Russia, €8,381
40: David Metelo, Portugal, €8,38141: Andras Nemeth, Hungary, PokerStars qualifier, €7,822
42: Andre Andrade, Portugal, €7,822
43: Tim Finne, USA, PokerStars player, €7,822
44: Boyan Bonev, Bulgaria, €7,822
45: Henrique Custodio, Portugal, €7,822
46: Thorsten Schafer, Germany, €7,822
47: Michal Karolak, Poland, PokerStars qualifier, €7,822
48: Joel Benzinou, Belgium, €7,82249: Andre Coimbra, Portugal, Team PokerStars Online, €7,263
50: Vyacheslav Goryachev, Russia, €7,263
51: Pedro Guedes, Portugal, €7,263
52: Luca Pagano, Italy Team PokerStars Pro, €7,263
53: Giacomo Maisto, Italy, €7,263
54: Nuno Coelho, Portugal, Team PokerStars Pro, €7,263
55: Vegard Nygaard, Norway, Winner Promo Nordic Promotion, €7,263
56: Joe Ebanks, USA, PokerStars Player, €7,263

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.