Alles über Online Pokern
Französisches Magazin kontaktierte Spieler von Full Tilt Poker
26.10.2011

Französisches Magazin kontaktierte Spieler von Full Tilt Poker

Französisches Magazin kontaktierte Spieler von Full Tilt Poker

Nachdem es von Seiten des Anbieters selbst und der Tapie-Gruppe nach wie vor keine News in Sachen Full Tilt Poker gibt, so sind es nun andere Informationen rund um den Anbieter, die bekannt geworden sind. Wie nämlich aktuell von mehreren Quellen berichtet wird, sind Spieler, die bei Full Tilt Poker Guthaben liegen haben und darauf warten, nun von einem französischen Magazin kontaktiert und zu möglichen Auszahlungsoptionen befragt worden. Interessanterweise steht das Magazin dabei in Verbindung mit Bernard Tapie.  Die Spieler sind demnach angerufen und gefragt worden, wie sie am liebsten eine Auszahlung wünschten, sollte Full Tilt Poker wieder online gehen. Hierfür gab es drei mögliche Antworten. Variante 1: Erwerb von Anteilen an Full Tilt mit dem Guthaben und ein späterer Wiederverkauf an das neue Unternehmen. Als zweite Antwortmöglichkeit wurde die sofortige Auszahlung mit einem nicht genau definierten Abschlag genannt. Darüber hinaus gab es noch die Option der vollständigen Auszahlung über den Zeitraum eines Jahres hinweg. Letztgenannter Punkt scheint den Beiträgen in verschiedenen Pokerforen zufolge der beliebteste unter den Pokerspielern zu sein, die noch Guthaben auf Full Tilt liegen haben. Bislang gibt es Informationen aus Deutschland, Frankreich, Spanien und den Niederlanden, dass Spieler entsprechende Anrufe erhalten haben. Zudem wurde in der Umfrage auch mitgeteilt, dass es verstärkte Gerüchte über eine Rückkehr von Full Tilt Poker innerhalb von Wochen geben würde, wobei die Spieler gefragt worden sind, ob sie dann wieder dort spielen würden. Gespannt darf verfolgt werden, wie sich die Situation rund um Full Tilt entwickeln wird.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.