Alles über Online Pokern
Full Tilt: Gus Hansen verliert über eine halbe Million
08.05.2010

Full Tilt: Gus Hansen verliert über eine halbe Million

Full Tilt: Gus Hansen verliert über eine halbe Million

Eine rabenschwarze Session hat Gus Hansen auf Full Tilt Poker hingelegt. Der Däne war im $500/$1.000 Cap Pot Limit Omaha unterwegs. Nach sechs Stunden Spielzeit stand für Gus Hansen ein Minus von $556.270. Somit hat er die Hälfte seines bisherigen Jahresgewinnes in 2010 innerhalb einer Session verspielt.

Zunächst spielte Gus Hansen 176 Hände gegen Di „Urindanger“ Dang. Hier waren es gut $57k, die Gus Hansen verlor. Dabei konnte sich Gus Hansen jedoch den größten Pot der Session sichern. Diesen $80k schweren Pot holte er sich mit Kh Jd 3s 5h bei einem Board aus Ad Jh 6h Jc 2h . Hier hatte „Urindanger“ lediglich 8s 4s 3c Ah vorzuweisen.

Anschließend folgten 686 Hände gegen Ilari „Ziigmund“ Sahamies. Hierbei verspielte Gus Hansen an den Full Tilt Poker Tischen in rund drei Stunden satte $375k. Hier war der größte Pot der Session ebenfalls $80k schwer, doch dieses Mal zog Hansen mit 3d 4h 5d 8c bei einem Board aus Ah 9d 2s 5h 5s den Kürzeren, da der Finne 9h 9s 6h 6c vorweisen konnte.

Nachdem „Ziigmund“ somit in der vergangenen Nacht rund $453k gewonnen hatte, verabschiedete er sich und machte Platz für Ashton „theASHMAN103“ Griffin. Dieser spielte rund 40 Minuten gegen Hansen und nahm ihm $150k bei mehr als 120 gespielten Händen ab. Zum Abschluss der Session konnte der Däne dann gegen Tom „durrrrr“ Dwan einen geringen Profit erzielen, so dass er die Session mit einem Gesamtverlust von $556k beendete.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.