Alles über Online Pokern
Full Tilt: Patrik Antonius mit 4.8 Millionen Dollar Jahresgewinn
17.10.2009

Full Tilt: Patrik Antonius mit 4.8 Millionen Dollar Jahresgewinn

Full Tilt: Patrik Antonius mit 4.8 Millionen Dollar Jahresgewinn

Der Finne Patrik Antonius ist im Jahr 2009 der große Abräumer an den Tischen von Full Tilt Poker. Obwohl das einstige Model bei der letzten Session im $500/$1.000 No Limit Texas Hold’Em einen Pot mit $250k verlor, führt er die Jahrescharts als größter Online Gewinner immer noch souverän an. Seit dem 1. Januar des Jahres hat der 28jährige Finne mit Wohnsitz in Monaco mehr als 134.000 Hände gespielt und $4.8 Millionen an den virtuellen Tischen auf Full Tilt Poker abgeräumt. An zweiter Position dieser Rangliste steht Ashton „theASHMAN103“ Griffin, der es bislang im Jahr 2009 auf gut $3.6 Millionen brachte.

Wie die Statistiken aufzeigen, konnte Antonius dabei gut $6.8 Millionen an den Mixed Hold’Em/Omaha Tischen abräumen, während der gut $1.9 Millionen an den anderen Tischen verzockt hat. Sehr interessant ist dabei auch, dass der Finne gerade einmal 50.000 seiner insgesamt mehr als 134.000 Hände an den Hold’Em/Omaha Tischen spielte. Somit resultiert sein großer Gewinn gerade einmal aus 37 Prozent seines Spielgeschehens im Jahre 2009. Werden diese 37 Prozent Gewinne, mit denen sich der Finne bislang zum Topgewinner des Jahres machte, ausgeklammert, wäre er sogar der größte Verlierer und würde noch hinter dem Top Loser des Jahres, Gus Hansen, rangieren.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.