Alles über Online Pokern
Full Tilt Poker: Dwan klar im Plus – Townsend biggest Loser
27.05.2010

Full Tilt Poker: Dwan klar im Plus – Townsend biggest Loser

Full Tilt Poker: Dwan klar im Plus – Townsend biggest Loser

Im Moment ist auf den Tischen von Full Tilt Poker zwar viel Betrieb, die ganz großen Gewinne oder Verluste gibt es dieser Tage jedoch nicht. Vielleicht sind viele der Protagonisten gedanklich schon bei der WSOP. Wie auch immer, nachdem nun gut 40 Prozent des Jahres 2010 Geschichte sind, lohnt sich ein Blick auf die Online Gewinner und Verlierer des Jahres bislang.

Die Liste der großen Gewinner des Jahres 2010 wird dabei nach wie vor von Tom „durrrrr“ Dwan angeführt. Wer dies vor Jahresbeginn vorausgesagt hätte, der hätte sicherlich ein müdes Lächeln als Antwort bekommen. Doch nun, wenige Tage vor dem Ende Mai 2010, liegt Dwan mit einem Gesamtprofit von $3.233.062 klar in Front. Dabei hatte der US-Amerikaner zeitweise schon einen Profit von sage und schreibe über sieben Millionen US-Dollar stehen, musste jedoch zuletzt wieder ordentlich Federn lassen. Seit gut zwei Wochen jedoch konnte Tom Dwan nicht mehr auf Full Tilt Poker gesehen werden. Scheint so, als ob der Full Tilt Pro an speziellen Taktiken für die WSOP im Geheimen bastelt. In der Liste der erfolgreichsten Spieler des Jahres folgt jungleman12, der bislang $2.026.628 in 2010 gewinnen konnte. Gut 9.000 Dollar dahinter folgt dann Phil Ivey. Dies ist angesichts seiner seltenen Auftritte überraschend. Denn Ivey hat in diesem Jahr gerade einmal 18.500 Hände bislang gespielt, während der Viertplatzierte „Urindanger“ beispielsweise für seinen Gewinn von $1,8 Millionen über 100.000 Hände benötigte.

Größter Verlierer des Jahres 2010 auf Full Tilt ist bislang Brian Townsend mit einem Verlust von $2.677.054. Ihm folgen Matatuk ($1.488.430), ZeeJustin ($1.399.184) und Richard Ashby ($1.224.439), die alle einen siebenstelligen Verlust im Jahr 2010 bislang hinnehmen mussten.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.